Kommissionen

Aktien, ETFs and Warrants / Übersicht

Cost Plus

Unsere transparentes Cost Plus Gebührenmodell für Aktien, ETFs und Warrants beinhaltet unsere tiefen Brokerkommissionen, die je nach Handelsvolumen abnehmen, sowie alle anfallenden Börsen-, Bestandhaltungs- und Aufsichtsgebühren. Falls eine Börse Rabatte anbietet, geben wir diese ganz oder teilweise an Sie weiter 1.

Cost Plus Gebührenplan

Pauschaltarif

Unser PauschaltarifGebührenmodell belastet für Aktien, ETFs und Warrants entweder eine Pauschalgebühr pro Aktie oder einen fixen Prozentsatz des Handelswertes (Trade Value). Alle anfallenden Kosten (Kommissionen, Aufsichts- und Abwicklungsgebühren etc.) sind darin enthalten. Für US Aktien, ETFs und Warrants werden die Transaktionsgebühren auf Aktienverkäufe direkt weitergegeben.

Pauschaltarif Gebührenplan

US Kommissionen Vergleich 2
 
 
100 Aktien
 
Interactive Brokers
$1.00
 
E-Trade
$7.99
 
Fidelity
$7.95
 
optionsXpress
$8.95
 
Schwab
$8.95
 
TD Ameritrade
$9.99
 
thinkorswim
$9.99
 
 
Interactive Brokers bietet tiefere Gebühren für grössere Volumen und vergleichbare Zinssätze.
Interactive Brokers
88%
tiefer als unsere Konkurrenz

Barron's Logo
Barron's 4.5 Stars
Bewertet mit Best Online Broker - 2013
Bester Broker in der Kategorie "International Traders"
Bester Broker in der Kategorie "Frequent Traders"
Broker der Kategorie "Low Cost" zum 9ten mal in Folge. 3
  1. Das IB Cost Plus Kommissionsmodell ist nicht zwingend eine direkte Weitergabe von Börsen- und Drittparteien-Gebühren bzw. Rabatten. Die an Kunden weitergegebenen Kosten unter dem IB Cost Plus Gebührenmodell können höher sein, als die Gebühren, die IB an die entsprechenden Börsen, Clearinghäuser, Drittparteien oder Aufsichtsbehörden entrichtet. Zum Beispiel kann IB volumenbasierte Abzüge erhalten, die möglicherweise nicht an Kunden weitergegeben werden. Die von IB an Kunden weitergegebenen Rabatte können höher sein, als die Rabatte, die IB effektiv erhält.
  2. Die Quoten stammen von den Webseiten der jeweiligen Firmen, Stand 1. November 2013. Einige Anbieter erheben möglicherweise zusätzliche Gebühren oder erlassen/reduzieren diese je nach Kontenaktivität oder Kontostand. Auf Anfrage können bei uns Dokumentationsunterlagen für allerlei Ansprüche Ihrerseits oder zu statistischen Werten angefordert und bezogen werden.
  3. Interactive Brokers erhält am 11. März 2013 von Barron's Annual Best Online Brokers eine 4.5-Sterne Wertung. *"Low Cost Broker" für 9 aufeinander folgende Jahre - Gemäss der Barron's Online Broker Bewertung fällt IB von 2005 bis 2012 in die Kategorie "Low Cost Broker" 2005 - 5 Sterne, 2006 - 5 Sterne, 2007 - 4.8 Sterne, 2008 - 4.5 Sterne, 2009 - 4.5 Sterne, 2010 - 4.2 Sterne, 2011 - 4.5 Sterne, 2012 - 4.3. Back Online - 11. März 2013, Interactive Brokers erhält von Barron's in der Kategorie "Kosten" eine 4.3-Sterne Wertung. Kriterien waren u.a.: "Trade Experience, Trading Technology, Usability, Range of Offerings, Research Amenities, Portfolio Analysis & Report, Customer Service & Education" und "Costs".

http://www.interactivebrokers.com/en/p.php?f=commission&p=stocks

Aktien, ETFs und Warrants / Cost Plus

Nord Amerika

Unsere transparentes Cost Plus Gebührenmodell für Aktien, ETFs und Warrants beinhaltet unsere tiefen Brokerkommissionen, die je nach Handelsvolumen abnehmen, sowie alle anfallenden Börsen-, Bestandhaltungs- und Aufsichtsgebühren. Falls eine Börse Rabatte anbietet, geben wir diese ganz oder teilweise an Sie weiter 1. Für Beispiele klicken Sie bitte hier.



Cost Plus
Volumen (pro Monat) 2 IB Kommissionen pro Aktie Maximum pro Auftrag
  US Aktien, ETFs und Warrants 3 Kanadische Aktien 4  
<=300,000 Aktien USD0.0035 CAD0.008 0.5% des Handelswertes
300,001-3,000,000 Aktien USD0.002 CAD0.005 0.5% des Handelswertes
3,000,001-20,000,000 Aktien USD0.0015 CAD0.004 0.5% des Handelswertes
20,000,001-100,000,000 Aktien USD0.001 CAD0.003 0.5% des Handelswertes
>100,000,000 Aktien USD0.0005 CAD0.003 0.5% des Handelswertes

Global X ETFs
Volumen (pro Monat) 2 IB Kommissionen pro Aktie
Alle USD0.00 6

Nord Amerika Börsengebühren

 
USA - Abwicklungsgebühren (pro Aktie)
NSCC, DTC Fees USD0.000208

Kanada - Abwicklungsgebühren (pro Aktie)
TSE, PURE, Omega ECN, CHI-X ECN CAD0.00017 pro Aktie/begrenzt auf CAD 2.00 pro Auftrag
VENTURE CAD0.00010 pro Aktie/begrenzt auf CAD 2.00 pro Auftrag

USA - Transaktionsgebühren
Transaktionsgebühren 5
(Aktien, ETF, Warrants, Rights, Voting Trust Zertifikate)
USD 0.0000174* Wert der aufaddierten Verkäufe
NYSE weiterverrechnete Kosten IB Cost Plus Kommissionen*0.000175
FINRA weiterverrechnete Kosten IB Cost Plus Kommissionen*0.00056
FINRA Trading Activity Gebühr USD 0.000119 * verkaufte Quantität7

Kanada - Transaktionsgebühren
Aufsichtsgebühren CAD 0.00011 pro Aktie/begrenzt auf CAD 3.30 pro Trade (nicht pro Auftrag)

Hinweise:

  • Kommissionen betreffen alle Ordertypen.
  • IB's Cost Plus Gebühr wird auf 0.5% des Handelswertes begrenzt.
  • HINWEIS: Im Zusammenhang mit der IB's Smart Routing Orderübermittlungen gilt es zu verstehen, dass die Order an eine Börse mit besseren Kursen, aber mit möglicherweise ungleich grösseren Börsengebühren geschickt werden kann. Dies trifft besonders auf ECN Gebühren zu, die erhoben werden, wenn beim Übermitteln von Ordern in low-price Aktien (unter $2.50) Liquidität abgezogen wird.
  • Alle Börsen- Spezial- und andere Gebühren werden auf einer pro Aktien Basis berechnet.
  • Das IB Cost Plus Kommissionsmodell ist nicht zwingend eine direkte Weitergabe von Börsen- und Drittparteien-Gebühren bzw. Rabatten. Die an Kunden weitergegebenen Kosten unter dem IB Cost Plus Gebührenmodell können höher sein, als die Gebühren, die IB an die entsprechenden Börsen, Clearinghäuser, Drittparteien oder Aufsichtsbehörden entrichtet. Zum Beispiel kann IB volumenbasierte Abzüge erhalten, die möglicherweise nicht an Kunden weitergegeben werden. Die von IB an Kunden weitergegebenen Rabatte können höher sein, als die Rabatte, die IB effektiv erhält.
  • Im Cost Plus Gebührenmodell sind Kunden für Rabatte, die von bestimmten Handelsplätzen für spezifische Ordertypen gutgeschrieben werden, in bestimmten Fällen nicht anspruchsberechtigt. Zum Beispiel kann IB Zahlungen von sog. “dark pools” erhalten, wenn Aufträge an diese Dark Pools geroutet wurden. Obwohl IB diese Zahlungen nicht direkt an Kunden weitergibt, profitieren Sie dennoch signifikant davon, dass Aufträge and Dark Pools gesandt werden. Dark Pools bieten umfangreiche, zusätzliche Liquidität. Die Ausführungsgebühren für Dark Pools sind tiefer als die Gebühren an Börsenplätzen. Dark Pools bieten eine schnelle Ausführung und eine potentielle besserer Ausführungspreis als der NBBO. Bitte konsultieren Sie die Gebührenübersicht pro Marktcenter für weitere Informationen.
  • Bitte beachten Sie, dass für direkt übermittelte ("direct-routed") API Orders das Cost Plus Gebührenmodell nicht zur Verfügung steht. Hingegen kann man für Smart übermittelte ("smart routed") API Orders entweder das Cost Plus oder das Pauschaltarif Gebührenmodell nutzen.
  • Falls eine MWSt., bzw eine Konsumtaxeoder eine Steuer auf Waren und Dienstleistungenanfällt, wird diese für die betroffenen Dienstleistungen separat verrechnet.
  • Modifizierte Aufträge werden wie ein neuer Auftrag gehandhabt (der alte Auftrag wird gelöscht und ersetzt). Das kann an gewissen Börsen dazu führen, dass für modifizierte Aufträge, gleich wie für einen neuen Auftrag, eine erneute Mindestgebühr anfällt. Zum Beispiel: Sie übermitteln einen Auftrag über 200 Aktien, 100 Aktien kommen zur Ausführung. Sie passen die Order für die verbleibenden 100 Aktien an, der Auftrag wird ausgeführt. Die Mindestgebühr wird für beide Ausführungen belastet. Orders, die über Nacht im System bleiben, werden zum Zweck der Berechnung der Orderminima am folgenden Tag wie eine neue Order abgerechnet.

  1. Das IB Cost Plus Kommissionsmodell ist nicht zwingend eine direkte Weitergabe von Börsen- und Drittparteien-Gebühren bzw. Rabatten. Die an Kunden weitergegebenen Kosten unter dem IB Cost Plus Gebührenmodell können höher sein, als die Gebühren, die IB an die entsprechenden Börsen, Clearinghäuser, Drittparteien oder Aufsichtsbehörden entrichtet. Zum Beispiel kann IB volumenbasierte Abzüge erhalten, die möglicherweise nicht an Kunden weitergegeben werden. Die von IB an Kunden weitergegebenen Rabatte können höher sein, als die Rabatte, die IB effektiv erhält.
  2. Um die verschiedenen Volumenkategorien zu berechnen, werden zum Zeitpunkt der Ausführung alle gehandelten Aktien und ETFs aufaddiert und monatlich kumuliert. Nur die Aktien, die unter dem Gebührenmodell Cost Plus gehandelt wurden, werden zum monatlich kumulierten Handelsvolumen hinzuaddiert. Zur Erruierung von Volumenermässigungen wird das gesamte Kontraktvolumen von Vermögensverwalter-, Separate Trading Limit- und Broker Konten zusammenaddiert. Die Gebühren werden auf marginaler Basis für einen gegebenen Kalendermonat berechnet. Wenn Sie zum Beispiel 500,000 US Aktien pro Monat handeln, fallen unter dem Cost Plus Modell folgende IB Kommissionen an:
    • 300,000 Aktien zu USD 0.0035
    • 200,000 Aktien zu USD 0.002
  3. USD 0.35 Minimum pro Order für ein monatliches Volumen von über 100,000,000 Aktien.
    USD 0.70 Minimum pro Order für ein monatliches Volumen bis zu 100,000,000 Aktien.
  4. CAD 1.00 Minimum pro Orderr.
  5. Transaktionskosten werden nur für Verkaufsaufträge erhoben.
  6. Es werden keine Börsen, Abwicklungs- oder Transaktionsgebühren belastet.
  7. Maximum USD 5.95 pro Auftrag.
  8. Maximum 0.5% des Handelswertes.

Europa

Unsere transparentes Cost Plus Gebührenmodell für Aktien, ETFs und Warrants beinhaltet unsere tiefen Brokerkommissionen, die je nach Handelsvolumen abnehmen, sowie alle anfallenden Börsen-, Bestandhaltungs- und Aufsichtsgebühren. Falls eine Börse Rabatte anbietet, geben wir diese ganz oder teilweise an Sie weiter 1. Klicken Sie hier für ein Beispiel

Der Cost Plus Gebührenplan steht nicht für alle Börsen zur Verfügung. Bitte beachten Sie die unten aufgeführten Börsenplätze



EUR und CHF-denominierte Produkte Cost Plus
Monatlicher Handelswert (EUR) Gebühr pro Handelswert EUR-denominierte Produkte 2 CHF-denominierte Produkte
Minimum pro Auftrag Maximum pro Auftrag Minimum pro Auftrag Maximum pro Auftrag
<=1,000,000 0.080% EUR 1.25 EUR 29.00 CHF 1.50 CHF 49.00
1,000,001 – 10,000,000 0.060% EUR 1.25 EUR 29.00 CHF 1.50 CHF 49.00
10,000,001 – 50,000,000 0.050% EUR 1.25 EUR 29.00 CHF 1.50 CHF 49.00
50,000,001 – 100,000,000 0.030% EUR 1.25 EUR 29.00 CHF 1.50 CHF 49.00
100,000,001 – 500,000,000 0.020% EUR 1.25 EUR 29.00 CHF 1.50 CHF 49.00
> 500,000,000 0.015% EUR 1.25 EUR 29.00 CHF 1.50 CHF 49.00

Schweden Cost Plus
Monatlicher Handelswert (SEK) Gebühr pro Handelswert SEK-denominierte Produkte
Minimum pro Auftrag Maximum pro Auftrag
<=400,000,000 0.050% SEK 10.00 N/A
400,000,001 – 800,000,000 0.030% SEK 10.00 N/A
800,000,001 – 4,000,000,000 0.020% SEK 10.00 N/A
>4,000,000,000 0.015% SEK 10.00 N/A

EUR und CHF-denominierte Produkte Externe Gebühren

Italien

Vereinigtes Königreich

 

Sweden Externe Gebühren

Hinweise:

  • Es werden Volumenkategorien eingesetzt. Diese basieren auf dem monatlich kumulierten Handelsvolumen von Aktien, Warrants und ETFs. Die Gebühren werden nicht zum Zeitpunkt der Ausführung, sondern einmal pro Tag berechnet. Sobald die nächste Volumenkategorie erreicht wurde, werden die Kommissionen pro Ausführung reduziert. Die Reduktion wird vom nächsten Handelstag an implementiert. Nur die Aktien, die unter dem Gebührenmodell Cost Plus gehandelt wurden, werden zum monatlich kumulierten Handelsvolumen hinzuaddiert. Zur Berechnung von Volumenermässigungen wird das gesamte Kontraktvolumen von Vermögensverwalter-, Separate Trading Limit-, und Broker Konten zusammenaddiert. Die Gebühren werden auf marginaler Basis für einen gegebenen Kalendermonat berechnet.
  • Falls eine MWSt., bzw eine Konsumtaxeoder eine Steuer auf Waren und Dienstleistungenanfällt, wird diese für die betroffenen Dienstleistungen separat verrechnet.
  • Modifizierte Aufträge werden wie ein neuer Auftrag gehandhabt (der alte Auftrag wird gelöscht und ersetzt). Das kann an gewissen Börsen dazu führen, dass für modifizierte Aufträge, gleich wie für einen neuen Auftrag, eine erneute Mindestgebühr anfällt. Zum Beispiel: Sie übermitteln einen Auftrag über 200 Aktien, 100 Aktien kommen zur Ausführung. Sie passen die Order für die verbleibenden 100 Aktien an, der Auftrag wird ausgeführt. Die Mindestgebühr wird für beide Ausführungen belastet. Orders, die über Nacht im System bleiben, werden zum Zweck der Berechnung der Orderminima am folgenden Tag wie eine neue Order abgerechnet.
  • Per 1. August, 2012 fällt auf Securities die von französischen Firmen mit einer Marktkapitalisierung von mehr als einer Milliarde (Stichtag 1. Januar, 2012) herausgegeben wurden, eine Transaktionssteuer an. Für weitere Informationen betreffend Berechnung der anfallenden Steuern klicken Sie bitte hier.
  • Für Algo Aufträge in europäischen Aktien limitiert IB die Kommissionen wie folgt:

    Für EUR-denominierte Aktien ergibt sich pro EUR 75,000 Gegenwert in ausgeführten Aufträgen ein zusätzliches Kommissionslimit.
    Für CHF-denominierte Aktien ergibt sich pro CHF 100,000 Gegenwert in ausgeführten Aufträgen ein zusätzliches Kommissionslimit.
    Für GBP-denominierte Aktien ergibt sich pro GBP 65,000 Gegenwert in ausgeführten Aufträgen ein zusätzliches Kommissionslimit.

  1. Das IB Cost Plus Kommissionsmodell ist nicht zwingend eine direkte Weitergabe von Börsen- und Drittparteien-Gebühren bzw. Rabatten. Die an Kunden weitergegebenen Kosten unter dem IB Cost Plus Gebührenmodell können höher sein, als die Gebühren, die IB an die entsprechenden Börsen, Clearinghäuser, Drittparteien oder Aufsichtsbehörden entrichtet. Zum Beispiel kann IB volumenbasierte Abzüge erhalten, die möglicherweise nicht an Kunden weitergegeben werden. Die von IB an Kunden weitergegebenen Rabatte können höher sein, als die Rabatte, die IB effektiv erhält.
  2. Cost Plus Gebührenmodell steht nicht für alle europäischen Börsen zur Verfügung. Bitte beachten Sie die oben aufgeführte Liste.
  3. Für weitere Information betreffend der monatlich berechneten Abstufungen, klicken Sie bitte hier.

Asien-Pazifik

Unsere transparentes Cost Plus Gebührenmodell für Aktien, ETFs und Warrants beinhaltet unsere tiefen Brokerkommissionen, die je nach Handelsvolumen abnehmen, sowie alle anfallenden Börsen-, Bestandhaltungs- und Aufsichtsgebühren. Falls eine Börse Rabatte anbietet, geben wir diese ganz oder teilweise an Sie weiter 1. Klicken Sie hier für weitere Beispiele.

Der Cost Plus Gebührenplan steht nicht für alle Börsen zur Verfügung. Bitte beachten Sie die unten angeführte Liste der verfügbaren Börsen.



Hong Kong- Cost Plus Gebühren
Monatlicher Handelswert (HKD) 6 Gebühr pro Handelswert Minimum pro Auftrag
    Hong Kong Warrants,
Strukturierte Produkte
Alle Übrigen
<=15,000,000 0.080% HKD 12.00 HKD 18.00
15,000,001 – 300,000,000 0.050% HKD 10.00 HKD 12.00
300,000,001 – 900,000,000 0.030% HKD 8.00 HKD 8.00
900,000,001 – 2,000,000,000 0.020% HKD 6.00 HKD 6.00
>2,000,000,000 0.015% HKD 4.00 HKD 4.00

Hong Kong - Börsen-, Abwicklungs- und Pass-Through Gebühren (je nach Börse)
Hong Kong Stock Exchange (SEHK)  


Indien 2 - Cost Plus Gebühren
(plus Securities Transaction Steuer, Börsengebühren und Service Steuer)
Monatlicher Handelswert (INR) 5 Gebühr pro Handelswert Minimum pro Auftrag
=< 30 crore (300,000,000) 0.05% 3 INR 30.00 4
30 =< 100 crore (1,000,000,000) 0.04% 3 INR 30.00 4
=>100 crore (1,000,000,000) 0.03% 3 INR 30.00 4

Japan - Cost Plus Gebühren
Monatlicher Handelswert (JPY) 6 Gebühr pro Handelswert Minimum pro Auftrag
<=150,000,000 0.080% JPY 80
150,000,001 – 3,000,000,000 0.050% JPY 70
3,000,000,001 – 9,000,000,000 0.030% JPY 60
9,000,000,001 – 20,000,000,000 0.020% JPY 40
>20,000,000,000 0.015% JPY 30

Japan - Börsen und Abwicklungsgebühren (nach Börse)
Chi-X Japan Tokyo Stock Exchange

Singapore - Cost Plus Fees
Monatlicher Handelswert (SGD) 6 Gebühr pro Handelswert Minimum pro Auftrag
    SGD-denominierte Produkte USD-denominierte Produkte
<=2,500,000 0.080% SGD 2.50 USD 2.00
2,500,001 – 50,000,000 0.050% SGD 1.60 USD 1.30
50,000,001 – 150,000,000 0.030% SGD 1.20 USD 1.00
>150,000,000 0.020% SGD 0.90 USD 0.70

Singapur - Externe Gebühren (pro Börse)
Singapore Exchange


Hinweise:

  • Es werden Volumenkategorien eingesetzt. Diese basieren auf dem monatlich kumulierten Handelsvolumen von Aktien, Warrants und ETFs. Die Gebühren werden nicht zum Zeitpunkt der Ausführung, sondern einmal pro Tag berechnet. Sobald die nächste Volumenkategorie erreicht wurde, werden die Kommissionen pro Ausführung reduziert. Die Reduktion wird vom nächsten Handelstag an implementiert. Nur die Aktien, die unter dem Gebührenmodell Cost Plus gehandelt wurden, werden zum monatlich kumulierten Handelsvolumen hinzuaddiert. Zur Berechnung von Volumenermässigungen wird das gesamte Kontraktvolumen von Vermögensverwalter-, Separate Trading Limit-, und Broker Konten zusammenaddiert. Die Gebühren werden auf marginaler Basis für einen gegebenen Kalendermonat berechnet.
  • Falls eine MWSt., bzw eine Konsumtaxeoder eine Steuer auf Waren und Dienstleistungenanfällt, wird diese für die betroffenen Dienstleistungen separat verrechnet.
  • Modifizierte Aufträge werden wie ein neuer Auftrag gehandhabt (der alte Auftrag wird gelöscht und ersetzt). Das kann an gewissen Börsen dazu führen, dass für modifizierte Aufträge, gleich wie für einen neuen Auftrag, eine erneute Mindestgebühr anfällt. Zum Beispiel: Sie übermitteln einen Auftrag über 200 Aktien, 100 Aktien kommen zur Ausführung. Sie passen die Order für die verbleibenden 100 Aktien an, der Auftrag wird ausgeführt. Die Mindestgebühr wird für beide Ausführungen belastet. Orders, die über Nacht im System bleiben, werden zum Zweck der Berechnung der Orderminima am folgenden Tag wie eine neue Order abgerechnet.

  1. Das IB Cost Plus Kommissionsmodell ist nicht zwingend eine direkte Weitergabe von Börsen- und Drittparteien-Gebühren bzw. Rabatten. Die an Kunden weitergegebenen Kosten unter dem IB Cost Plus Gebührenmodell können höher sein, als die Gebühren, die IB an die entsprechenden Börsen, Clearinghäuser, Drittparteien oder Aufsichtsbehörden entrichtet. Zum Beispiel kann IB volumenbasierte Abzüge erhalten, die möglicherweise nicht an Kunden weitergegeben werden. Die von IB an Kunden weitergegebenen Rabatte können höher sein, als die Rabatte, die IB effektiv erhält.
  2. Aktien an der NSE stehen nur ortsansässigen (Indien) Kunden zur Verfügung.
  3. Bei Intra-Day Trades an der NSE, berechnet IB nur für das Eröffnen der Position eine Kommission (Intra-Day Trade: Öffnen und Schliessen der Position innerhalb des gleichen Tages). Für das Schliessen der Position wird keine Kommission belastet, andere Gebühren fallen für beide Seiten an(z.B. STT, Börsen - und Aufsichtsgebühren, etc.).
  4. In Fällen wo die IB Mindestgebühr die vom Securities Exchange Board of India (SEBI) und dem the National Stock Exchange (NSE) definierte Maximalgebühr von 2.5% des Handelswertes übersteigt, wird eine Kommission von 2.5% des Handelswertes belastet.
  5. Für das kumulierte Handelsvolumen werden nur Trades berücksichtigt, für welche eine Kommission bezahlt wurde.
  6. Für weitere Information betreffend der monatlich berechneten Abstufungen, klicken Sie bitte hier.

http://www.interactivebrokers.com/en/p.php?f=commission&p=stocks1

Aktien, ETFs und Warrants / Pauschaltarif

Nord Amerika

Unser PauschaltarifGebührenmodell belastet für Aktien, ETFs und Warrants eine Pauschalgebühr pro Aktie oder einen fixen Prozentsatz des Handelswertes (Trade Value). Die IB Kommissionen, die Börsengebühren, sowie die meisten Aufsichtsgebühren sind darin enthalten. Einzig die Transaktionsgebühren für Aktienverkäufe werden zusätzlich weitergegeben.


USA
100 Aktien @ USD 25 Aktienpreis = USD 1.00
1,000 Aktien @ USD 25 Aktienpreis = USD 5.00
1,000 Aktien @ USD 0.25 Aktienpreis = USD 1.25
Pauschaltarif Minimum pro Auftrag Maximum pro Auftrag
USD 0.005 pro Aktie USD 1.00 0.5% des Handelswertes 1

Global X ETFs
Pauschaltarif Minimum pro Auftrag Maximum pro Auftrag
Alle USD 0.00 pro Aktie USD 0.00 USD 0.00


US API Direktaufträge 3
100 Aktien @ USD 25 Aktienpreis = USD 1.30
700 Aktien @ USD 25 Aktienpreis = USD 8.10
Wert Pauschaltarif Minimum pro Auftrag Maximum pro Auftrag
< = 500 Aktien USD 0.013 pro Aktie USD 1.30 0.5% des Handelswertes 1
> 500 Aktien USD 0.008 pro Aktie USD 1.30 0.5% des Handelswertes 1


Garantierte VWAP Orders
100 Aktien @ USD 25 Aktienpreis = USD 2.00
Pauschaltarif Minimum pro Auftrag Maximum pro Auftrag
USD0.02pro Aktie USD 1.00 0.5% des Handelswertes 1



DARK, IBDARK
Zieht Liquidität ab Fügt Liquidität hinzu
Direktaufträge N/A 4 Es fallen die normalen Gebühren minus 0.001 pro Aktie an
Smart geroutete Aufträge Es fallen die normalen Gebühren minus 0.001 pro Aktie an Es fallen die normalen Gebühren minus 0.001 pro Aktie an


CSFB ALGO, CSFB PATH and JEFFALGO
Gebühr
Es fallen die normalen Gebühren plus USD 0.0010 pro Aktie an



USA
Transaktionsgebühren 5
(Aktien, ETF, Warrants, Rights, Voting Trust Zertifikate)
USD 0.0000174* Wert der aufaddierten Verkäufe



Kanada
100 Aktien @ CAD 25 Aktienpreis = CAD 1.00
Pauschaltarif Minimum pro Auftrag Maximum pro Auftrag
CAD0.01pro Aktie CAD 1.00 0.5% des Handelswertes1, 2

Mexiko
700 Aktien @ MXN 100 Aktienpreis = MXN 70.00
Pauschaltarif Minimum pro Auftrag Maximum pro Auftrag
MXN0.1%des Handelswertes MXN 60.00 N/A

Hinweise:

  • Kommissionen betreffen alle Ordertypen.
  • Alle Börsengebühren einbegriffen.
  • Für Kunden, die eine nicht-marktfähige (non-marketable) Limit Order mit einer aussergewöhnlichen Quantität (z.B. Odd Lot) direkt an die NYSE schicken, fallen möglicherweise zusätzliche Kosten an. Solche Orders müssen teils vom Spezialisten auf dem Parkett separat bearbeitet werden, IB behält sich das Recht vor, dafür eine Gebühr zu erheben. Ist dies der Fall, wird IB die betroffenen Kunden kontaktieren.
  • Falls eine MWSt., bzw eine Konsumtaxeoder eine Steuer auf Waren und Dienstleistungenanfällt, wird diese für die betroffenen Dienstleistungen separat verrechnet.
  • Modifizierte Aufträge werden wie ein neuer Auftrag gehandhabt (der alte Auftrag wird gelöscht und ersetzt). Das kann an gewissen Börsen dazu führen, dass für modifizierte Aufträge, gleich wie für einen neuen Auftrag, eine erneute Mindestgebühr anfällt. Zum Beispiel: Sie übermitteln einen Auftrag über 200 Aktien, 100 Aktien kommen zur Ausführung. Sie passen die Order für die verbleibenden 100 Aktien an, der Auftrag wird ausgeführt. Die Mindestgebühr wird für beide Ausführungen belastet. Orders, die über Nacht im System bleiben, werden zum Zweck der Berechnung der Orderminima am folgenden Tag wie eine neue Order abgerechnet.

  1. Plus die anfallende Börsen-, ECN und/oder Specialist Gebühren der Börse, wo der Auftrag ausgeführt wurde.
  2. Für Aufträge, die sofort gegen einen bestehenden Kaufs- oder Verkaufsauftrag im Börsenorderbuch ausgeführt werden, fällt eine Gebühr wegen Reduzierung der Liquidität an. Für weitere Details zu den anfallenden Börsengebühren, beachten Sie bitte den Bereich Nord Amerika in der Cost Plus Übersicht.
  3. Diese Kosten fallen nicht an bei Relative, Pegged-to-Market und Pegged-to-Midpoint Aufträgen.
  4. Direktaufträge an DARK und IBDARK die marktfähig (marketable) sind, werden normalerweise abgewiesen.
  5. Transaktionskosten werden nur für Verkaufsaufträge erhoben.

Europa

Unser PauschaltarifGebührenmodell belastet für Aktien, ETFs und Warrants entweder eine Pauschalgebühr pro Aktie oder einen fixen Prozentsatz des Handelswertes (Trade Value). Alle anfallenden Kosten (Kommissionen, Aufsichts- und Abwicklungsgebühren etc.) sind darin enthalten.


Österreich
100 Aktien @ EUR 50 Aktienpreis = EUR 5.00
Pauschaltarif Minimum pro Auftrag Maximum pro Auftrag
Alle 0.1%des Handelswertes EUR 4.00 EUR 120.00

Belgien
100 Aktien @ EUR 50 Aktienpreis = EUR 5.00
1,000 Aktien @ EUR 50 Aktienpreis = EUR 29.00
Pauschaltarif Minimum pro Auftrag Maximum pro Auftrag
Alle 0.1%des Handelswertes EUR 4.00 EUR 29.00

Frankreich
100 Aktien @ EUR 50 Aktienpreis = EUR 5.00
1,000 Aktien @ EUR 50 Aktienpreis = EUR 29.00
100 Aktien @ USD 75 Aktienpreis = USD 7.50
Pauschaltarif Minimum pro Auftrag Maximum pro Auftrag
Euro-denominiert 0.1%des Handelswertes EUR 4.00 EUR 29.00
USD-denominiert 0.1%des Handelswertes USD 5.00 USD 42.00

Deutschland
100 Shares @ EUR 50 Share Price = EUR 6.00

FWB:
100 Aktien @ EUR 50 Aktienpreis = EUR 5.00
1,000 At @ EUR 50 Aktienpreis = EUR 50.00

Chi-X / NURO / Turquoise DE:
100 Aktien @ EUR 50 Aktienpreis = EUR 5.00
1,000 Aktien @ EUR 50 Aktienpreis = EUR 29.00

Xetra - ETFs:
100 Aktien @ EUR 50 Aktienpreis = EUR 5.00
1,000 Aktien @ EUR 50 Aktienpreis = EUR 29.00

Xetra - Aktien:
100 Aktien @ EUR 50 Aktienpreis = EUR 5.00
1,000 At @ EUR 50 Aktienpreis = EUR 50.00
Pauschaltarif Minimum pro Auftrag Maximum pro Auftrag
SWB 0.12%des Handelswertes EUR 6.00 Keine
FWB 2 0.1%des Handelswertes EUR 4.00 EUR 99.00
Chi-X / NURO / Turquoise DE 0.1%des Handelswertes EUR 4.00 EUR 29.00
Xetra - ETFs 0.1%des Handelswertes EUR 4.00 EUR 29.00
Xetra - Aktien 0.1%des Handelswertes EUR 4.00 EUR 99.00

Italien
100 Aktien @ EUR 50 Aktienpreis = EUR 5.00
1,000 Aktien @ EUR 50 Aktienpreis = EUR 29.00
Pauschaltarif Minimum pro Auftrag Maximum pro Auftrag
Alle 0.1%des Handelswertes EUR 4.00 EUR 29.00

Niederlande
100 Aktien @ EUR 50 Aktienpreis = EUR 5.00
1,000 Aktien @ EUR 50 Aktienpreis = EUR 29.00
100 Aktien @ USD 75 Aktienpreis = USD 7.50
Pauschaltarif Minimum pro Auftrag Maximum pro Auftrag
Euro-denominiert 0.1%des Handelswertes EUR 4.00 EUR 29.00
USD-denominiert 0.1%des Handelswertes USD 5.00 USD 42.00

Spanien
100 Aktien @ EUR 50 Aktienpreis = EUR 5.00
Pauschaltarif Minimum pro Auftrag Maximum pro Auftrag
Alle 0.1%des Handelswertes EUR 4.00 Keine

Schweden
100 Aktien @ SEK 50 Aktienpreis = SEK 49.00
Pauschaltarif Minimum pro Auftrag Maximum pro Auftrag
Alle 0.05%des Handelswertes SEK 49.00 Keine

Schweiz
100 Aktien @ CHF 50 Aktienpreis = CHF 10.00
Pauschaltarif Minimum pro Auftrag Maximum pro Auftrag
CHF-denominiert 0.1%des Handelswertes CHF 10.00 Keine
USD-denominiert 0.1%des Handelswertes USD 5.00 USD 42.00

Vereinigtes Königreich 1
100 Aktien @ GBP 50 Aktienpreis = GBP 6.00
30,000 Aktien @ GBP 2 Aktienpreis = GBP 11.00
100 Aktien @ USD 100 Aktien Preis = USD 5.00
Pauschaltarif Minimum pro Auftrag Maximum pro Auftrag
Bis zu GBP 50,000 Handelswert GBP 6.00 GBP 6.00 GBP 6.00
> GBP 50,000 Handelswert GBP6.00 + 0.05% des zunehmenden Handelswertes > GBP 50,000 GBP 6.00 GBP 29.00
LSE International Order Book und USD-denominierte Aktien USD 0.05% des Handelswertes USD 5.00 Keine
EUR-denominierte Aktien 0.1% des Handelswertes EUR 4.00 EUR 29.00


Hinweise:

  • Kommissionen betreffen alle Ordertypen.
  • Börsen- und Aufsichtsgebühren inklusive.
  • Falls eine MWSt., bzw eine Konsumtaxeoder eine Steuer auf Waren und Dienstleistungenanfällt, wird diese für die betroffenen Dienstleistungen separat verrechnet.
  • Modifizierte Aufträge werden wie ein neuer Auftrag gehandhabt (der alte Auftrag wird gelöscht und ersetzt). Das kann an gewissen Börsen dazu führen, dass für modifizierte Aufträge, gleich wie für einen neuen Auftrag, eine erneute Mindestgebühr anfällt. Zum Beispiel: Sie übermitteln einen Auftrag über 200 Aktien, 100 Aktien kommen zur Ausführung. Sie passen die Order für die verbleibenden 100 Aktien an, der Auftrag wird ausgeführt. Die Mindestgebühr wird für beide Ausführungen belastet. Orders, die über Nacht im System bleiben, werden zum Zweck der Berechnung der Orderminima am folgenden Tag wie eine neue Order abgerechnet.
  • Per 1. August, 2012 fällt auf Securities die von französischen Firmen mit einer Marktkapitalisierung von mehr als einer Milliarde (Stichtag 1. Januar, 2012) herausgegeben wurden, eine Transaktionssteuer an. Für weitere Informationen betreffend Berechnung der anfallenden Steuern klicken Sie bitte hier.
  • Für Algo Aufträge in europäischen Aktien limitiert IB die Kommissionen wie folgt:

    Für EUR-denominierte Aktien ergibt sich pro EUR 75,000 Gegenwert in ausgeführten Aufträgen ein zusätzliches Kommissionslimit.
    Für CHF-denominierte Aktien ergibt sich pro CHF 100,000 Gegenwert in ausgeführten Aufträgen ein zusätzliches Kommissionslimit.
    Für GBP-denominierte Aktien ergibt sich pro GBP 65,000 Gegenwert in ausgeführten Aufträgen ein zusätzliches Kommissionslimit.

  1. Stempelsteuern (UK=0.5%, Ireland=1%) werden direkt an den Kunden weitergegeben.
  2. Plus Trade Gebühr.

Asien-Pazifik

Unser PauschaltarifGebührenmodell belastet für Aktien, ETFs und Warrants entweder eine Pauschalgebühr pro Aktie oder einen fixen Prozentsatz des Handelswertes (Trade Value). Alle anfallenden Kosten (Kommissionen, Aufsichts- und Abwicklungsgebühren etc.) sind darin enthalten.


Australien
400 Aktien@ AUD 50 Aktienpreis = AUD 16
Stufe Pauschaltarif Minimum pro Auftrag Maximum pro Auftrag
Alle 0.08%des Handelswertes AUD 6.00 (NZD 8.00) N/A

Hong Kong 1, 2
400 Aktien@ HKD 70 Aktienpreis = HKD 22.40
Stufe Pauschaltarif Minimum pro Auftrag Maximum pro Auftrag
Aktien 0.08%des Handelswertes HKD 18 N/A
Warrants, Strukturierte Produkte 0.08%des Handelswertes HKD 10 N/A

Japan
100 Aktien @ JPY 10,000 Aktienpreis= JPY 800
Stufe Pauschaltarif Minimum pro Auftrag Maximum pro Auftrag
Alle 0.08%des Handelswertes JPY 80 N/A

Singapur
100 Aktien @ SGD 50 Aktienpreis = SGD 4
Stufe Pauschaltarif Minimum pro Auftrag Maximum pro Auftrag
Alle 0.08%des Handelswertes SGD 2.50
(USD 2.00)
(HKD 18.00)
N/A


Hinweise:

  • Kommissionen betreffen alle Ordertypen.
  • Falls eine MWSt., bzw eine Konsumtaxeoder eine Steuer auf Waren und Dienstleistungenanfällt, wird diese für die betroffenen Dienstleistungen separat verrechnet.
  • Modifizierte Aufträge werden wie ein neuer Auftrag gehandhabt (der alte Auftrag wird gelöscht und ersetzt). Das kann an gewissen Börsen dazu führen, dass für modifizierte Aufträge, gleich wie für einen neuen Auftrag, eine erneute Mindestgebühr anfällt. Zum Beispiel: Sie übermitteln einen Auftrag über 200 Aktien, 100 Aktien kommen zur Ausführung. Sie passen die Order für die verbleibenden 100 Aktien an, der Auftrag wird ausgeführt. Die Mindestgebühr wird für beide Ausführungen belastet. Orders, die über Nacht im System bleiben, werden zum Zweck der Berechnung der Orderminima am folgenden Tag wie eine neue Order abgerechnet.

  1. Mit Ausnahme von Hong Kong sind alle Börsen- und Aufsichtsgebühren inklusive.
  2. Für Hong Kong sind die Börsenhandelsgebühren und Tarife, die CCASS Abwicklungsgebühren sowie die CCASS Depotgebühren inklusive. Stempelsteuern (0.1%, aufgerundet auf die nächste ganze Zahl, bezieht sich nur auf Aktien) and SFC Transaktionsabgaben (0.004%, bezieht sich auf Aktien und Warrants) werden dem Kunden direkt weitergereicht.

http://www.interactivebrokers.com/en/p.php?f=commission&p=stocks2

Wertpapierleihgeschäfte

Das sog. IB Pre-Borrow Programm erlaubt es Kunden, Aktien auszuleihen, bevor diese Leerverkauft werden. Damit reduzieren Sie die Möglichkeit, dass Sie am Schlussabrechnungstag mit den Aktien eingedeckt werden. "Portfolio Margin" Kunden qualifizieren sich für das Programm und können via Kontoverwaltung daran teilnehmen. "Portfolio Margin" Kunden können zusätzlich Leihgeschäfte über die AQS Börse tätigen.



IB Pre-Borrow

USA
  Rate Minimum Maximum
IB Ticket Gebühr 1 USD 20.00 N/A N/A

Hong Kong
  Rate Minimum Maximum
IB Ticket Gebühr 1 HKD 150.00 N/A N/A

Kanada
  Rate Minimum Maximum
IB Ticket Gebühr 1 CAD 20.00 N/A N/A


AQS Borrow/Loan

USA
  Rate Minimum Maximum
IB tägliche Bestandhaltungskosten 2 10% * Borrow / Lend Gebühr 3 0.1% * als Sicherheit hinterlegter Betrag / 360 1% * als Sicherheit hinterlegter Betrag / 360
IB Ticket Gebühr 4 USD5.00 N/A N/A


  1. Die IB Ticket Gebühr für IB Pre-Borrows wird einmal pro Ausführung erhoben.
  2. Die Gebühren werden täglich bis zum Ende des Monats berechnet auf einer 360 Tage/Jahr Basis. Sie werden jeweils zu Beginn des Folgemonats belastet. Die IB Bestandhaltungskosten beinhaltet die AQS Gebühr und wird für alle Transaktionen belastet.
  3. Die Borrow/Lend Fee Gebühr ähnelt dem Geld/Brief Kurs einer Aktie und wird wie folgt berechnet: als Sicherheit hinterlegter Betrag * Borrow/Lend Rate / 360.
  4. Die $5.00 IB Ticket Charge für AQS ist eine einmalige Gebühr. Sie wird am ersten Tag, an dem die Position eröffnet wird, belastet. Die IB Bestandhaltungskosten beinhaltet die AQS Gebühr und wird für alle Transaktionen belastet.

http://www.interactivebrokers.com/en/p.php?f=commission&p=stocks3

Optionen / Übersicht

Cost-Plus

Unser transparenter Cost Plus Gebührenplan für Optionen beinhaltet unsere tiefen Brokerkommissionen, die gegebenenfalls, je nach Handelsvolumen, abnehmen sowie alle anfallenden Börsen-, Abwicklungs- und Aufsichtsgebühren. Falls eine Börse Rabatte anbietet, geben wir diese ganz oder teilweise an Sie weiter1. Falls eine MWSt., bzw eine Konsumtaxeoder eine Steuer auf Waren und Dienstleistungenanfällt, wird diese für die betroffenen Dienstleistungen separat verrechnet.

Der Cost Plus Gebührenplan gilt für die USA und für Indien.

Pauschaltarif

Unter dem Pauschaltarif Gebührenmodell belasten wir Ihnen pro Kontrakt einen fixen Betrag, darin sind alle Börsen-, Abwicklungs- und Aufsichtsgebühren enthalten. Falls eine MWSt., bzw eine Konsumtaxeoder eine Steuer auf Waren und Dienstleistungenanfällt, wird diese für die betroffenen Dienstleistungen separat verrechnet.

Für Europa, Asien, Kanada und Mexiko belasten wir Ihnen einen Pauschaltarif..

Das Gebührenmodell für Optionen ist abhängig von der Region und kann nicht individuell vom Kunden angepasst werden.


Klicken Sie hier für weitere Angaben
US Kommissionen Vergleich 2
 
 
1 Aktienoption
 
Interactive Brokers
$1.00
 
E-Trade
$8.74
 
Fidelity
$8.70
 
optionsXpress
$12.95
 
Schwab
$9.70
 
TD Ameritrade
$10.74
 
thinkorswim
$10.74
 
 
Interactive Brokers bietet tiefere Gebühren für grössere Volumen und vergleichbare Zinssätze.
Interactive Brokers
91%
tiefer als unsere Konkurrenz

Barron's Logo
Barron's 4.5 Stars
Bewertet mit Best Online Broker - 2013
Bester Broker in der Kategorie "International Traders"
Bester Broker in der Kategorie "Frequent Traders"
Broker der Kategorie "Low Cost" zum 9ten mal in Folge. 3
  1. Das IB Cost Plus Kommissionsmodell ist nicht zwingend eine direkte Weitergabe von Börsen- und Drittparteien-Gebühren bzw. Rabatten. Die an Kunden weitergegebenen Kosten unter dem IB Cost Plus Gebührenmodell können höher sein, als die Gebühren, die IB an die entsprechenden Börsen, Clearinghäuser, Drittparteien oder Aufsichtsbehörden entrichtet. Zum Beispiel kann IB volumenbasierte Abzüge erhalten, die möglicherweise nicht an Kunden weitergegeben werden. Die von IB an Kunden weitergegebenen Rabatte können höher sein, als die Rabatte, die IB effektiv erhält.
  2. Die Quoten stammen von den Webseiten der jeweiligen Firmen, Stand 1. November 2013. Einige Anbieter erheben möglicherweise zusätzliche Gebühren oder erlassen/reduzieren diese je nach Kontenaktivität oder Kontostand. Auf Anfrage können bei uns Dokumentationsunterlagen für allerlei Ansprüche Ihrerseits oder zu statistischen Werten angefordert und bezogen werden.
  3. Interactive Brokers erhält am 11. März 2013 von Barron's Annual Best Online Brokers eine 4.5-Sterne Wertung. *"Low Cost Broker" für 9 aufeinander folgende Jahre - Gemäss der Barron's Online Broker Bewertung fällt IB von 2005 bis 2012 in die Kategorie "Low Cost Broker" 2005 - 5 Sterne, 2006 - 5 Sterne, 2007 - 4.8 Sterne, 2008 - 4.5 Sterne, 2009 - 4.5 Sterne, 2010 - 4.2 Sterne, 2011 - 4.5 Sterne, 2012 - 4.3. Back Online - 11. März 2013, Interactive Brokers erhält von Barron's in der Kategorie "Kosten" eine 4.3-Sterne Wertung. Kriterien waren u.a.: "Trade Experience, Trading Technology, Usability, Range of Offerings, Research Amenities, Portfolio Analysis & Report, Customer Service & Education" und "Costs".

http://www.interactivebrokers.com/en/p.php?f=commission&p=options

Optionen / Gebührenstruktur

Nord Amerika

Unser transparenter Cost Plus Gebührenplan für Optionen beinhaltet unsere tiefen Brokerkommissionen, die gegebenenfalls, je nach Handelsvolumen, abnehmen sowie alle anfallenden Börsen-, Abwicklungs- und Aufsichtsgebühren. Falls eine Börse Rabatte anbietet, geben wir diese ganz oder teilweise an Sie weiter1. Falls eine MWSt., bzw eine Konsumtaxeoder eine Steuer auf Waren und Dienstleistungenanfällt, wird diese für die betroffenen Dienstleistungen separat verrechnet.

Unter dem Pauschaltarif Gebührenmodell belasten wir Ihnen pro Kontrakt einen fixen Betrag, darin sind alle Börsen-, Abwicklungs- und Aufsichtsgebühren enthalten. Falls eine MWSt., bzw eine Konsumtaxeoder eine Steuer auf Waren und Dienstleistungenanfällt, wird diese für die betroffenen Dienstleistungen separat verrechnet.

US Optionen fallen unter den Cost PlusPreisplan, bei kanadischen und mexikanischen Optionen wird ein Pauschaltarif angewandt.



USA - über Smart gerouted: <=10,000 Kontrakte/Monat
1 Kontrakt @ USD 2 Prämie = USD 1.00
2 Kontrakte @ USD 5 Prämie = USD 1.40
3 Kontrakte @ USD 0.075 Prämie = USD 1.50
5 Kontrakte @ USD 0.03 Prämie = USD 1.25
  Kommissionen Minimum pro Auftrag
Prämie => USD 0.10 USD 0.70 pro Kontrakt USD 1.00
USD 0.05 =< Prämie < USD 0.10 USD 0.50 pro Kontrakt USD 1.00
Prämie < USD 0.05 USD 0.25 pro Kontrakt USD 1.00

USA - über Smart gerouted: 10,001-50,000 Kontrakte pro Monat
1 Kontrakt @ USD 2 Prämie = USD 1.00
2 Kontrakte @ USD 5 Prämie = USD 1.00
5 Kontrakte @ USD 0.03 Prämie = USD 1.25
  Kommissionen Minimum pro Auftrag
Prämie => USD 0.05 USD 0.50 pro Kontrakt USD 1.00
Prämie < USD 0.05 USD 0.25 pro Kontrakt USD 1.00

USA - über Smart gerouted: 50,001-100,000 Kontrakte/Monat
1 Kontrakt @ USD 2 Prämie = USD 1.00
2 Kontrakte @ USD 5 Prämie = USD 1.00
  Kommissionen Minimum pro Auftrag
Alle Prämien USD 0.25 pro Kontrakt USD 1.00

USA - über Smart gerouted: 100,001-150,000 Kontrakte/Monat
1 Kontrakt @ USD 2 Prämie = USD 1.00
2 Kontrakte @ USD 5 Prämie = USD 1.00
  Kommissionen Minimum pro Auftrag
Alle Prämien USD 0.15 pro Kontrakt USD 1.00

USA - über Smart gerouted: > 150,000 Kontrakte/Monat
1 Kontrakt @ USD 2 Prämie = USD 1.00
2 Kontrakte @ USD 5 Prämie = USD 1.00
Kommissionen Minimum pro Auftrag
Alle Prämien USD 0.075 pro Kontrakt USD 1.00

USA - direkt gerouted
1 Contract = USD 1.00
Kommissionen Minimum pro Auftrag
Alle Prämien USD 1.00 pro Kontrakt USD 1.00

Kanada
1 Kontrakt = CAD 1.50
Kommissionen Minimum pro Auftrag
Alle CAD 1.50 pro Kontrakt CAD 1.50

Mexiko
1 AMXL Kontrakt = MXN 25
1 NAFTRAC Kontrakt = MXN 20
1 QQQQ Kontrakt = MXN 30
  Kommissionen Minimum pro Auftrag
AMXL MXN 25 pro Kontrakt MXN 25
NAFTRAC MXN 20 pro Kontrakt MXN 20
QQQQ MXN 30 pro Kontrakt MXN 30
Alle Übrigen MXN 40 pro Kontrakt MXN 40


USA - Aufsichtsgebühren
  Kommissionen
Options Aufsichtsgebühr("ORF") 2, 3 USD 0.0391 pro Kontrakt

USA - Transaktionsgebühren
  Kommissionen
Transaktionsgebühren 4 USD 0.0000174* Wert der addierten Verkäufe
FINRA Trading Activity Gebühr USD 0.002 * verkaufte Quantität

USA - OCC Abwicklungsgebühren
Stufe Gebühr
Ausführungen von 1 bis 500 Kontrakte USD 0.03 pro Kontrakt
Ausführungen von 501 bis 1000 Kontrakte USD 0.024 pro Kontrakt
Ausführungen von > 1,000 Kontrakte USD 18.00 pro Ausführung


Hinweise:

  • Kommissionen betreffen alle Ordertypen.
  • In den USA werden keine Kommissionen auf Ausübungen und Zuteilungen erhoben.
  • Für US Cabinet Trades fallen keine Gebühren an.
  • IB berücksichtigt die Börsengebühren/Rabatte beim Bestimmen, wohin eine Order geschickt werden soll. Unter gewissen Umständen sendet IB eine handelbare Order an eine Börse, die aktuell nicht den NBBO (bester Geld/Brief Kurs) zeigt, aber gewillt ist, die Order zum NBBO auszuführen, um Börsengebühren zu umgehen/minimieren. Unter dieser Routing Methode fällt generell eine geringere Ausführungsgebühr an. In Fällen, wo IB die Order an eine Börse schickt, die aktuell nicht den NBBO ausweist, aber vorteilhaftere Gebühren bietet, garantiert IB den NBBO zum Zeitpunkt des Order Routing.
  • Um die verschiedenen Volumenkategorien zu berechnen, werden zum Zeitpunkt der Ausführung alle gehandelten Optionskontrakte aufaddiert und monatlich kumuliert. Zur Eruierung von Volumen-Ermässigungen wird das gesamte Kontraktvolumen aller Berater-, Separate Trading Limit-, und Broker Konten berücksichtigt. Die Gebühren werden auf marginaler Basis für einen gegebenen Kalendermonat berechnet. Zum Beispiel: Sie handeln 12,000 US Optionskontrakte in einem Monat, die Kosten sind wie folgt:

    10,000 Kontrakte zu USD 0.70
    2,000 Kontrakte zu USD 0.50

  • Modifizierte Aufträge werden wie ein neuer Auftrag gehandhabt (der alte Auftrag wird gelöscht und ersetzt). Das kann an gewissen Börsen dazu führen, dass für modifizierte Aufträge, gleich wie für einen neuen Auftrag, eine erneute Mindestgebühr anfällt. Zum Beispiel: Sie übermitteln einen Auftrag über 200 Kontrakte, 100 Kontrakte kommen zur Ausführung. Sie passen die Order für die verbleibenden 100 Kontrakte an, der Auftrag wird ausgeführt. Die Mindestgebühr wird für beide Ausführungen belastet.
  • Für COMBO Aufträge fällt für jedes Leg(jeden Teil der Kombination) eine Mindestgebühr an.

  1. Das IB Cost Plus Kommissionsmodell ist nicht zwingend eine direkte Weitergabe von Börsen- und Drittparteien-Gebühren bzw. Rabatten. Die an Kunden weitergegebenen Kosten unter dem IB Cost Plus Gebührenmodell können höher sein, als die Gebühren, die IB an die entsprechenden Börsen, Clearinghäuser, Drittparteien oder Aufsichtsbehörden entrichtet. Zum Beispiel kann IB volumenbasierte Abzüge erhalten, die möglicherweise nicht an Kunden weitergegeben werden. Die von IB an Kunden weitergegebenen Rabatte können höher sein, als die Rabatte, die IB effektiv erhält.
  2. Die Options Aufsichtsgebühr("ORF") fällt an folgenden Börsen an: AMEX, BOX, CBOE, CBOE2, ISE, GEMINI, MIAX, NOM, PCX, PHLX.
  3. Die Gebühr fällt nur für die Kategorie "Public Customer" an.
  4. Transaktionskosten werden nur für Verkaufsaufträge erhoben.

Europa

Unter dem Pauschaltarif Gebührenmodell belasten wir Ihnen pro Kontrakt einen fixen Betrag, darin sind alle Börsen-, Abwicklungs- und Aufsichtsgebühren enthalten. Falls eine MWSt., bzw eine Konsumtaxeoder eine Steuer auf Waren und Dienstleistungenanfällt, wird diese für die betroffenen Dienstleistungen separat verrechnet.

Europa nutzt dasPauschaltarif Gebührenmodell.



Belgien
1 Kontrakt = EUR 1.50
  Kommissionen Minimum pro Auftrag
Alle EUR 1.50 pro Kontrakt EUR 1.50

Frankreich
1 Index Option Kontrakt = EUR 1.50
  Kommissionen Minimum pro Auftrag
Index Optionen EUR 1.50 pro Kontrakt EUR 1.50
Aktienoptionen (Multiplier >=100) EUR 1.50 pro Kontrakt EUR 1.50
Aktienoptionen (Multiplier < 100) EUR 0.20 pro Kontrakt EUR 0.20

Deutschland
1 Aktienoptionskontrakt = EUR 1.10
  Kommissionen Minimum pro Auftrag
Aktien Optionen EUR 1.10 pro Kontrakt EUR 1.10
All Index Options die unten nicht aufgeführt sind EUR 1.50 pro Kontrakt EUR 1.50
DJ200 / DJ600 EUR 2.00 pro Kontrakt EUR 2.00
DAX EUR 1.70 pro Kontrakt EUR 1.70

Italien
1 Indexoptionskontrakt = EUR 3.00
  Kommissionen Minimum pro Auftrag
Aktien Optionen EUR 2.00 pro Kontrakt EUR 2.00
Index Optionen EUR 3.00 pro Kontrakt EUR 3.00

Niederlande
1 EUR-denominierter Kontrakt = EUR 1.50
  Kommissionen Minimum pro Auftrag
USD-denominierte Optionen USD 2.00pro Kontrakt USD 2.00
Mini-AEX Optionen EUR 0.30 pro Kontrakt EUR 0.30
Alle Übrigen EUR 1.50 pro Kontrakt EUR 1.50

Norwegen
1 Indexoptionskontrakt = NOK 12.00
  Kommissionen Minimum pro Auftrag
Index Optionen NOK 12 pro Kontrakt NOK 12
Aktien Optionen NOK 15 pro Kontrakt NOK 15

Spanien
1 Kontrakt = EUR 0.90
  Kommissionen Minimum pro Auftrag
Aktien Optionen EUR 0.90 pro Kontrakt EUR 4.50
Index Optionen EUR 0.80 pro Kontrakt N/A

Schweden
1 Kontrakt = SEK 10.00
  Kommissionen Minimum pro Auftrag
Alle 0.35% des Handelswertes, minimum 0.50 pro Kontrakt plus Börsengebühr 1 SEK 10.00 3

Schweiz
1 Kontrakt = CHF 2.80
  Kommissionen Minimum pro Auftrag
Aktien Optionen CHF 1.70 pro Kontrakt CHF 1.70
Index Optionen CHF 2.80 pro Kontrakt CHF 2.80

Vereinigtes Königreich
1 Kontrakt = GBP 1.70
  Kommissionen Minimum pro Auftrag
Alle GBP 1.70 pro Kontrakt 2 GBP 1.70


Hinweise:

  • Das IB Cost Plus Kommissionsmodell ist nicht zwingend eine direkte Weitergabe von Börsen- und Drittparteien-Gebühren bzw. Rabatten. Die an Kunden weitergegebenen Kosten unter dem IB Cost Plus Gebührenmodell können höher sein, als die Gebühren, die IB an die entsprechenden Börsen, Clearinghäuser, Drittparteien oder Aufsichtsbehörden entrichtet. Zum Beispiel kann IB volumenbasierte Abzüge erhalten, die möglicherweise nicht an Kunden weitergegeben werden. Die von IB an Kunden weitergegebenen Rabatte können höher sein, als die Rabatte, die IB effektiv erhält.
  • Kommissionen betreffen alle Ordertypen.
  • Inklusive aller Börsen- und Aufsichtsgebühren.
  • Für das Ausüben oder die Zuteilung einer Option fallen Gebühren an.
  • Für Index Optionen, mit Ausnahme von Schwedischen Index Optionen, steht das Gebührenmodell Cost Plus GESTUFT zur Verfügung. Bitte beachten Sie Futures Kommissionen für weitere Infos
  • Modifizierte Aufträge werden wie ein neuer Auftrag gehandhabt (der alte Auftrag wird gelöscht und ersetzt). Das kann an gewissen Börsen dazu führen, dass für modifizierte Aufträge, gleich wie für einen neuen Auftrag, eine erneute Mindestgebühr anfällt. Zum Beispiel: Sie übermitteln einen Auftrag über 200 Kontrakte, 100 Kontrakte kommen zur Ausführung. Sie passen die Order für die verbleibenden 100 Kontrakte an, der Auftrag wird ausgeführt. Die Mindestgebühr wird für beide Ausführungen belastet. Orders, die über Nacht im System bleiben, werden zum Zweck der Berechnung der Orderminima am folgenden Tag wie eine neue Order abgerechnet.

  1. Alle Schwedischen Optionen folgen dem Cost Plus Modell. Bitte klicken Sie hier für weitere Details betreffend externen Börsengebühren, die an Kunden weitergegeben werden.
  2. Die Stempelsteuer für (UK=0.5%) für Optionsausübungen wird direkt an den Kunden weitergegeben.
  3. Die Börsengebühren für Schwedische Optionen werden bei der Ermittlung der Mindestgebühr pro Order nicht berücksichtigt. Die Börsengebühren fallen zusätzlich zu den IB Kommissionen an.

Asien-Pazifik

Unter dem Pauschaltarif Gebührenmodell belasten wir Ihnen pro Kontrakt einen fixen Betrag, darin sind alle Börsen-, Abwicklungs- und Aufsichtsgebühren enthalten. Falls eine MWSt., bzw eine Konsumtaxeoder eine Steuer auf Waren und Dienstleistungenanfällt, wird diese für die betroffenen Dienstleistungen separat verrechnet.

Unser transparenter Cost Plus Gebührenplan für Optionen beinhaltet die tiefen IB Brokerkommissionen (die unter gegebenen Umständen, je nach Handelsvolumen, abnehmen) sowie alle anfallenden Börsen-, Abwicklungs- und Aufsichtsgebühren. Falls eine Börse Rabatte anbietet, geben wir diese ganz oder teilweise an Sie weiter7. Falls eine MWSt., bzw eine Konsumtaxeoder eine Steuer auf Waren und Dienstleistungenanfällt, wird diese für die betroffenen Dienstleistungen separat verrechnet.

Asien nutzt dasPauschaltarif Gebührenmodell, mit Ausnahme von Indien, wo der Cost Plus Gebührenplan (Fix und Gestuft) zur Anwendung kommt.



Australien
1 ASX-gelisteter Kontrakt = AUD 2.00
  Kommissionen Minimum pro Auftrag
Index Optionen (ASX) AUD 2.00 pro Kontrakt 1 AUD 2.00
Aktien Optionen AUD 0.30 pro Kontrakt 1 AUD 2.00

Hong Kong
1 Kontrakt = HKD 30.00
1 Kontrakt @ HKD 0.23 Prämie (500 Multiplier) = HKD 21
2 Kontrakte @ HKD 0.14 Prämie (1,000 Multiplier) = HKD 20
  Kommissionen Minimum pro Auftrag
Index Optionen HKD30.00 pro Kontrakt HKD 30.00
 
Aktien Optionen 2
SEHK Stufe II Optionen 5 0.2% Optionswert + Börsengebühr von HKD1.00pro Kontrakt HKD 18.00
SEHK Stufe III Options5 0.2% Optionswert + Börsengebühr von HKD0.50pro Kontrakt HKD 18.00
Alle übrigen Aktienoptionen 0.2%Optionswert + Börsengebühr von HKD3.00pro Kontrakt HKD 18.00
HHI HKD 20.00 pro Kontrakt HKD 20.00
MHI HKD 17.00 pro Kontrakt HKD 17.00

Indien 6 - Plus Securities Transaction Steuer, Börsengebühren und Dienstleistungssteuer
1 Aktienoption Board Lot (Cost Plus Gebührenmodell) = INR 25

  Kommissionen Minimum pro Auftrag
Aktien Option - Cost Plus
  INR 25 pro Board Lot Keine
 
Aktien Optionen - Cost Plus Gestuft
=< 1000 Board Lots INR 30 pro Board Lot Keine
1000 - 5000 Board Lot INR 25 pro Board Lot Keine
>5000 Board Lots INR 20 pro Board Lot Keine
 
Index Optionen - Cost Plus
  INR 15 pro Board Lot Keine
 
Index Optionen - Cost Plus Gestuft
=< 1000 Board Lots INR 15 pro Board Lot Keine
1000 - 5000 Board Lot INR 12 pro Board Lot Keine
>5000 Board Lots INR 10 pro Board Lot Keine

Japan
1 Aktien Option (TSEJ) Kontrakt= YEN 90
  Kommissionen Minimum
N225 Optionen 3 18bps pro Handelswert YEN 100 pro Order
Aktienoptionen (TSEJ) 4 YEN 90 pro Kontrakt YEN 90 pro Kontrakt

Singapur
1 Options (NIFTY) Kontrakt = USD 2.85
  Kommissionen Minimum
NIFTY USD 2.85 pro Kontrakt USD 2.85
SGD-denominierte Option SGD 5.00 pro Kontrakt SGD 5.00

Süd Korea
10 Kontrakte @ KRW 0.75 Prämie (100,000 Multiplier) = KRW 1,500
  Kommissionen Minimum pro Auftrag
Alle 0.2% des Optionswertes KRW 1,000


Hinweise:

  • Das IB Cost Plus Kommissionsmodell ist nicht zwingend eine direkte Weitergabe von Börsen- und Drittparteien-Gebühren bzw. Rabatten. Die an Kunden weitergegebenen Kosten unter dem IB Cost Plus Gebührenmodell können höher sein, als die Gebühren, die IB an die entsprechenden Börsen, Clearinghäuser, Drittparteien oder Aufsichtsbehörden entrichtet. Zum Beispiel kann IB volumenbasierte Abzüge erhalten, die möglicherweise nicht an Kunden weitergegeben werden. Die von IB an Kunden weitergegebenen Rabatte können höher sein, als die Rabatte, die IB effektiv erhält.
  • Kommissionen betreffen alle Ordertypen.
  • Inklusive aller Börsen- und Ordnungsgebühren, ausser bei Hong Kong Aktien Optionen.
  • Mit der Ausnahme von Australien, werden keine Kommissionen für Ausführungen und Zuteilungen erhoben.
  • Für Optionen steht das Cost-Plus Gestuft Gebührenmodell zur Verfügung. Bitte beachten Sie Futures Kommissionen für weitere Infos
  • Modifizierte Aufträge werden wie ein neuer Auftrag gehandhabt (der alte Auftrag wird gelöscht und ersetzt). Das kann an gewissen Börsen dazu führen, dass für modifizierte Aufträge, gleich wie für einen neuen Auftrag, eine erneute Mindestgebühr anfällt. Zum Beispiel: Sie übermitteln einen Auftrag über 200 Kontrakte, 100 Kontrakte kommen zur Ausführung. Sie passen die Order für die verbleibenden 100 Kontrakte an, der Auftrag wird ausgeführt. Die Mindestgebühr wird für beide Ausführungen belastet. Orders, die über Nacht im System bleiben, werden zum Zweck der Berechnung der Orderminima am folgenden Tag wie eine neue Order abgerechnet.

  1. Die Kosten für Ausübungen/Zuteilungen in ASX Optionen betragen AUD 0.275 pro Kontrakt für Aktienoptionen und AUD 0.75 pro Kontrakt für Indexoptionen.
  2. Für alle Ausübungen/Zuteilungen fällt die Standardkommission für Aktienoptionen an plus die sog. Stock Exchange Clearing House (SEOCH) Gebühr von HKD 2.00 pro Kontrakt.
  3. Für Ausübungen/Zuteilungen fällt unter beiden Gebührenmodellen (Pauschaltarif und Cost-Plus Gestuft) eine Gebühr von 6bps, max. JPY 240 pro Kontrakt an.
  4. Einführungskurs. Änderungen sind vorbehalten.
  5. Stufe II Aktienoptionen sind Optionen mit folgenden, zugrunde liegenden Symbolen: 3, 11, 17, 66, 293, 358, 386, 388, 494, 762, 857, 883, 902, 914, 992, 1088, 1171, 1211, 1339, 1880, 1928, 1988, 2328, 2333, 2388, 2628, 2800, 3323.
    Stufe III Aktienoptionen sind Optionen mit folgenden, zugrunde liegenden Symbolen: 23, 267, 330, 390, 728, 939, 998, 1186, 1398, 1800, 1898, 1919, 2038, 2282, 2600, 2777, 2888, 2899, 3328, 3968, 3988
  6. Um die verschiedenen Volumenkategorien zu berechnen, werden zum Zeitpunkt der Ausführung alle gehandelten Optionskontrakte aufaddiert und monatlich kumuliert. Nur Kontrakte, die unter dem Gebührenmodell Cost Plus Gestuft gehandelt wurden, werden zum monatlich kumulierten Handelsvolumen hinzuaddiert.
  7. Das IB Cost Plus Kommissionsmodell ist nicht zwingend eine direkte Weitergabe von Börsen- und Drittparteien-Gebühren bzw. Rabatten. Die an Kunden weitergegebenen Kosten unter dem IB Cost Plus Gebührenmodell können höher sein, als die Gebühren, die IB an die entsprechenden Börsen, Clearinghäuser, Drittparteien oder Aufsichtsbehörden entrichtet. Zum Beispiel kann IB volumenbasierte Abzüge erhalten, die möglicherweise nicht an Kunden weitergegeben werden. Die von IB an Kunden weitergegebenen Rabatte können höher sein, als die Rabatte, die IB effektiv erhält.

http://www.interactivebrokers.com/en/p.php?f=commission&p=options1

Futures / Übersicht

US Märkte


Cost-Plus FIX

Unser transparenter Gebührenplan Cost-Plus Fix für Futures am US Markt beinhaltet unsere tiefen Brokerkommissionen sowie alle anfallenden Börsen-, Abwicklungs- und Aufsichtsgebühren. Es werden keine Bestandhaltungskosten belastet für Positionen, die Sie über Nacht halten. 1

Cost Plus FIX Gebührenplan


Cost-Plus GESTUFT

Unser transparenter, gestufter Gebührenplan Cost Plus Gestuft für Futures am US Markt beinhaltet unsere tiefen Brokerkommissionen, die je nach Handelsvolumen abnehmen, sowie alle anfallenden Börsen-, Bestandhaltungs- und Aufsichtsgebühren 1.

Cost Plus GESTUFT Gebührenplan

Nicht-US Märkte


Pauschaltarif

Unser Pauschaltarif Gebührenmodell belastet für Futures an nicht US-Märkten eine Pauschalgebühr oder einen fixen Prozentsatz des Ausführungswertes (Trade Value). Alle anfallenden Kosten (Kommissionen, Aufsichtsgebühren, Kosten für die Abwicklung etc.) sind darin enthalten.

Pauschaltarif Gebührenplan


Cost-Plus GESTUFT

Unser transparenter, gestufter Gebührenplan Cost Plus Gestuft für Futures, die nicht am US Markt handeln, beinhaltet unsere tiefen Brokerkommissionen, die je nach Handelsvolumen abnehmen, sowie alle anfallenden Börsen-, Clearing- und Aufsichtsgebühren 1.

Cost Plus GESTUFT Gebührenplan

US Kommissionen Vergleich 2
 
 
1 E-Mini S&P 500 Future
 
Interactive Brokers
$0.85
 
E-Trade
$2.99
 
Fidelity
N/A
 
optionsXpress
$3.50
 
Schwab
N/A
 
TD Ameritrade
$2.25
 
thinkorswim
$2.25
 
 
Interactive Brokers bietet tiefere Gebühren für grössere Volumen und vergleichbare Zinssätze.
Interactive Brokers
69%
tiefer als unsere Konkurrenz

Barron's Logo
Barron's 4.5 Stars
Bewertet mit Best Online Broker - 2013
Bester Broker in der Kategorie "International Traders"
Bester Broker in der Kategorie "Frequent Traders"
Broker der Kategorie "Low Cost" zum 9ten mal in Folge. 3
  1. Das IB Cost Plus Kommissionsmodell ist nicht zwingend eine direkte Weitergabe von Börsen- und Drittparteien-Gebühren bzw. Rabatten. Die an Kunden weitergegebenen Kosten unter dem IB Cost Plus Gebührenmodell können höher sein, als die Gebühren, die IB an die entsprechenden Börsen, Clearinghäuser, Drittparteien oder Aufsichtsbehörden entrichtet. Zum Beispiel kann IB volumenbasierte Abzüge erhalten, die möglicherweise nicht an Kunden weitergegeben werden. Die von IB an Kunden weitergegebenen Rabatte können höher sein, als die Rabatte, die IB effektiv erhält.
  2. Die Quoten stammen von den Webseiten der jeweiligen Firmen, Stand 1. November 2013. Einige Anbieter erheben möglicherweise zusätzliche Gebühren oder erlassen/reduzieren diese je nach Kontenaktivität oder Kontostand. Auf Anfrage können bei uns Dokumentationsunterlagen für allerlei Ansprüche Ihrerseits oder zu statistischen Werten angefordert und bezogen werden.
  3. Interactive Brokers erhält am 11. März 2013 von Barron's Annual Best Online Brokers eine 4.5-Sterne Wertung. *"Low Cost Broker" für 9 aufeinander folgende Jahre - Gemäss der Barron's Online Broker Bewertung fällt IB von 2005 bis 2012 in die Kategorie "Low Cost Broker" 2005 - 5 Sterne, 2006 - 5 Sterne, 2007 - 4.8 Sterne, 2008 - 4.5 Sterne, 2009 - 4.5 Sterne, 2010 - 4.2 Sterne, 2011 - 4.5 Sterne, 2012 - 4.3. Back Online - 11. März 2013, Interactive Brokers erhält von Barron's in der Kategorie "Kosten" eine 4.3-Sterne Wertung. Kriterien waren u.a.: "Trade Experience, Trading Technology, Usability, Range of Offerings, Research Amenities, Portfolio Analysis & Report, Customer Service & Education" und "Costs".

http://www.interactivebrokers.com/en/p.php?f=commission&p=futures

Futures / Cost-Plus Fix

Unser transparenter Gebührenplan Cost-Plus Fix für Futures am US Markt beinhaltet unsere tiefen Brokerkommissionen sowie alle anfallenden Börsen-, Abwicklungs- und Aufsichtsgebühren. Es werden keine Bestandhaltungskosten belastet für Positionen, die Sie über Nacht halten. 1


Cost-Plus Fixed Kommission pro Kontrakt
  USD EUR GBP CAD CHF HKD AUD SEK SGD JPY CNH
US-Futures und Optionen auf Futures 0.85 0.65 0.60 0.85 0.95 7.00 0.95 6.50 1.20 85.00 5.50
Globex e-mini FX Futures 0.50 N/A N/A N/A N/A N/A N/A N/A N/A N/A N/A
Globex e-micro FX Futures 0.15 N/A N/A 0.15 0.15 N/A N/A N/A N/A 15.00 1.00

Cost-Plus Gestuft

Unser transparenter, gestufter Gebührenplan Cost Plus Gestuft für Futures am US Markt beinhaltet unsere tiefen Brokerkommissionen, die je nach Handelsvolumen abnehmen, sowie alle anfallenden Börsen-, Bestandhaltungs- und Aufsichtsgebühren 1.


Cost-Plus Gestuft Kommission pro Kontrakt
Volumen (pro Monat)2 USD EUR GBP CAD CHF HKD AUD SEK SGD JPY CNH
<=1,000 Kontrakte 0.85 0.65 0.60 0.85 0.95 7.00 0.95 6.50 1.20 85.00 5.50
1,001-10,000 Kontrakte 0.65 0.50 0.45 0.65 0.75 5.50 0.75 5.00 1.00 65.00 4.50
10,001-20,000 Kontrakte 0.45 0.40 0.30 0.45 0.55 4.00 0.55 3.75 0.65 45.00 3.00
>20,000 Kontrakte 0.25 0.20 0.15 0.25 0.30 2.00 0.30 2.00 0.35 25.00 2.00

Cost-Plus Gestuft Kommission pro Kontrakt für Globex FX E-mini und E-micro Produkte 6
  E-mini FX Futures E-micro FX Futures
Volumen (pro Monat)2 USD USD CAD CHF JPY CNH
<=1,000 Kontrakte 0.50 0.15 0.15 0.15 15.00 1.00
1,001-10,000 Kontrakte 0.40 0.12 0.12 0.12 12.00 0.75
10,001-20,000 Kontrakte 0.30 0.08 0.08 0.08 8.00 0.50
>20,000 Kontrakte 0.15 0.05 0.05 0.05 5.00 0.35

Bestandhaltungskosten (Carry Fee) pro Kontrakt 3
  USD EUR GBP CAD CHF HKD AUD SEK SGD JPY CNH
3x Margin Anforderung 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00
2x Margin Anforderung 0.05 0.04 0.035 0.05 0.05 0.40 0.075 0.40 0.10 5.00 0.325
Erfüllt die Margin Anforderungen 0.10 0.08 0.07 0.10 0.10 0.80 0.15 0.80 0.20 10.00 0.65

Bestandhaltungskosten (Carry Fee) pro Kontrakt 3 for Globex FX E-mini und E-micro Produkte
  E-mini FX Futures E-micro FX Futures
  US USD CAD CHF JPY CNH
3x Margin Anforderung 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00
2x Margin Anforderung 0.025 0.005 0.005 0.005 0.50 0.0325
Erfüllt die Margin Anforderungen 0.05 0.01 0.01 0.01 1.00 0.065

Execution Only 5

Die unten aufgeführten Kommissionen gelten nur für Kunden, die Ihre Future Orders über IB ausführen, diese aber zur Abwicklung und Bestandshaltung abgeben.


IB Ausführungsgebühr pro Kontrakt
Volumen (pro Monat)2 USD EUR GBP CAD CHF HKD AUD SEK SGD JPY
<=1,000 Kontrakte 0.60 0.45 0.40 0.60 0.65 5.00 0.65 4.50 0.85 60.00
1,001-10,000 Kontrakte 0.45 0.35 0.30 0.45 0.50 4.00 0.50 3.50 0.70 45.00
10,001-20,000 Kontrakte 0.35 0.30 0.20 0.35 0.40 3.00 0.40 3.00 0.50 35.00
>20,000 Kontrakte 0.25 0.20 0.15 0.25 0.30 2.00 0.30 2.00 0.35 25.00
  • Kommissionen betreffen alle Ordertypen.
  • Alle Gebühren werden in der Währung des gehandelten Produktes erhoben.
  • Falls eine MWSt., bzw. eine Konsumtaxe oder eine Steuer auf Waren und Dienstleistungen, anfällt, wird diese für die betroffenen Dienstleistungen separat verrechnet.
  • Modifizierte Aufträge werden wie ein neuer Auftrag gehandhabt (der alte Auftrag wird gelöscht und ersetzt). Das kann an gewissen Börsen dazu führen, dass für modifizierte Aufträge, gleich wie für einen neuen Auftrag, eine erneute Mindestgebühr anfällt. Zum Beispiel: Sie übermitteln einen Auftrag über 200 Kontrakte, 100 Kontrakte kommen zur Ausführung. Sie passen die Order für die verbleibenden 100 Kontrakte an, der Auftrag wird ausgeführt. Die Mindestgebühr wird für beide Ausführungen belastet. Orders, die über Nacht im System bleiben, werden zum Zweck der Berechnung der Orderminima am folgenden Tag wie eine neue Order abgerechnet.
  • Die Standardkommission wird bei Futures oder Optionen auf Futures für Ausübungen oder Zuteilungen erhoben. Klicken Sie hier für weitere Details.
  • Single Stock Futures steht kein abgestufter Gebührenplan zur Verfügung.

  1. Das IB Cost Plus Kommissionsmodell ist nicht zwingend eine direkte Weitergabe von Börsen- und Drittparteien-Gebühren bzw. Rabatten. Die an Kunden weitergegebenen Kosten unter dem IB Cost Plus Gebührenmodell können höher sein, als die Gebühren, die IB an die entsprechenden Börsen, Clearinghäuser, Drittparteien oder Aufsichtsbehörden entrichtet. Zum Beispiel kann IB volumenbasierte Abzüge erhalten, die möglicherweise nicht an Kunden weitergegeben werden. Die von IB an Kunden weitergegebenen Rabatte können höher sein, als die Rabatte, die IB effektiv erhält.
  2. Um die verschiedenen Volumenkategorien zu berechnen, werden zum Zeitpunkt der Ausführung alle gehandelten Futures und Optionen auf Futures aufaddiert und monatlich kumuliert. Nur die Kontrakte die zum Zeitpunkt Ihrer Ausführung unter das volumengestufte Gebührenmodell fallen, werden zum monatlich kumulierten Handelsvolumen hinzuaddiert. Zur Eruierung von Volumen-Ermässigungen wird das gesamte Kontraktvolumen aller Berater-, Separate Trading Limit-, und Broker Konten berücksichtigt. Die Gebühren werden auf marginaler Basis für einen gegebenen Kalendermonat berechnet. Wenn Sie zum Beispiel in einem Monat 1500 US Kontrakte handeln, sind die IB Ausführungskosten wie folgt: 1000 Kontrakte zu USD 0.60 und 500 Kontrakte zu USD 0.45
  3. Bestandhaltungskosten (carrying charges) fallen für jeden netto Future Kontrakt und für jede netto short Call oder short Put Position für Optionen auf Futures mit dem gleiche Underlying an. Die Gebühr wird pro Arbeitstag bzw. pro über-Nacht Position verrechnet. Für Margin Konten, deren Margin zwischen der Mindestanforderung und dem Dreifachen der Mindestanforderung liegt, werden die Bestandhaltungskosten gemäss der oben aufgelisteten Tabelle hochgerechnet.
  4. Die berechneten "Non-Member" Börsen- und Aufsichtsgebühren werden dem Kunden belastet, ausser er qualifiziert sich im Vorfeld als "Member". Kontaktieren Sie Ihren Verkaufsberater für weitere Informationen.
  5. Börsen- und Aufsichtsgebühren fallen nur für die CFE an.
  6. Zum Zweck der volumenbasierten Kommissionsabstufung zählt jeder Globex E-Mini FX Kontrakt 1/2 eines regulären Future Kontrakts. Jeder Globex e-micro FX Kontrakt zählt 1/10 eines regulären Future Kontrakts, d.h. pro 10 gehandelte E-Micro FX Globex Futures steigt das Volumen um 1.

http://www.interactivebrokers.com/en/p.php?f=commission&p=futures1

Futures /Pauschaltarif (Non-US)

Nord Amerika

Unser Flat Rate/Pauschaltarif Gebührenmodell belastet für Futures an nicht US-Märkten eine Pauschalgebühr oder einen fixen Prozentsatz des Ausführungswertes (Trade Value). Alle anfallenden Kosten (Kommissionen, regulatorische Gebühren, Kosten für die Bestandshaltung etc) sind darin enthalten.


Kanada
1 Round Turn (öffnen und schliessen der Position) = CAD 4.80
  Kommissionen pro Kontrakt Minimum pro Auftrag
Alle CAD 2.40 CAD 2.40

Mexiko
Forex Futures (USD):
1 Round Turn = MXN 40.00

AMXL, CEMEXCPO, FEMSAUBD, GCARSOA1, TELMEXL, Forex Futures (EUR):
1 Round Turn = MXN 50.00

BONO3, IPC Optionen:
1 Round Turn = MXN 80.00

PC, BONO10:
1 Round Turn = MXN 100.00
  Kommissionen pro Kontrakt Minimum pro Auftrag
Forex Futures (USD) MXN 20.00 MXN 20.00
AMXL, CEMEXCPO, FEMSAUBD, GCARSOA1, TELMEXL, Forex Futures (EUR) MXN 25.00 MXN 25.00
BONO3, IPC Options MXN 40.00 MXN 40.00
IPC, BONO10 MXN 50.00 MXN 50.00

Europa

Unser Flat Rate/Pauschaltarif Gebührenmodell belastet für Futures an nicht US-Märkten eine Pauschalgebühr oder einen fixen Prozentsatz des Ausführungswertes (Trade Value). Alle anfallenden Kosten (Kommissionen, regulatorische Gebühren, Kosten für die Bestandshaltung etc) sind darin enthalten.


Belgien
1 Round Turn = EUR 9.00
  Kommissionen pro Kontrakt Minimum pro Auftrag
Alle EUR 4.50 EUR 4.50

Frankreich
1 Round Turn= EUR 4.00
  Kommissionen pro Kontrakt Minimum pro Auftrag
Mini-CAC40 Futures EUR 0.40 EUR 0.40
Alle Übrigen EUR 2.00 EUR 2.00

Deutschland
1 Round Turn= EUR 4.00
  Kommissionen pro Kontrakt Minimum pro Auftrag
FEPP EUR 4.00 EUR 4.00
FPIG, FHOG EUR 11.00 EUR 11.00
All Übrigen (inkl. SSF) EUR 2.00 EUR 2.00

Italien
SPMIB30, MFIB:
1 Round Turn = EUR 6.00

Mini MFIB30:
1 Round Turn= EUR 4.00
  Kommissionen pro Kontrakt Minimum pro Auftrag
SPMIB30, MFIB EUR 3.00 EUR 3.00
Mini MFIB30 EUR 2.00 EUR 2.00

Niederlande
Index Futures
1 Round Turn = EUR 5.60
  Kommissionen pro Kontrakt Minimum pro Auftrag
Mini-AEX Futures EUR 0.55 EUR 0.55
Index Futures EUR 2.80 EUR 2.80
All übrigen Futures EUR 3.00 EUR 3.00

Norwegen
1 Index Futures Round Turn = NOK 24.00
  Kommissionen pro Kontrakt Minimum pro Auftrag
Index Futures NOK 12.00 NOK 12.00
Futures auf Aktien 0.05% des Handelswertes N/A

Spanien
IBEX35:
1 Round Turn = EUR 6.00

Mini IBEX35 Futures:
1 Round Turn = EUR 2.50

Mini IBEX35 Options:
1 Round Turn = EUR 1.60

Single Stock Futures:
1 Round Turn= EUR 4.00
  Kommissionen pro Kontrakt Minimum pro Auftrag
IBEX35 EUR 3.00 EUR 3.00
Mini IBEX35 Futures EUR 1.25 EUR 1.25
Mini IBEX35 Options EUR 0.80 EUR 0.80
Futures auf Aktien EUR 2.00 EUR 2.00

Schweden
1 Roundturn = SEK 40.00
  Kommissionen pro Kontrakt Minimum pro Auftrag
Alle nachfolgend nicht aufgeführten Produkte SEK 20.00 SEK 20.00
Index Futures SEK 12.00 SEK 12.00
Futures auf Aktien 0.05% des Handelswertes N/A

Schweiz
1 Round Turn = CHF 8.00
  Kommissionen pro Kontrakt Minimum pro Auftrag
Alle (inkl. SSF) CHF 4.00 CHF 4.00

Vereinigtes Königreich
Alle nachfolgend nicht aufgeführten Produkte:
1 Round Turn = GBP 3.40

LIFFE Kaffee und Zucker:
1 Round Turn = USD 6.20

Interkontinentale Börsen (USD Denominierte Kontrakte):
1 Round Turn = USD 4.80

Single Stock Futures (GBP denominierte Kontrakte):
1 Round Turn = GBP 3.40

Single Stock Futures (USD Denominierte Kontrakte):
1 Round Turn= USD 5.50

Single Stock Futures (EUR denominierte Kontrakte):
1 Round Turn = EUR 5.00

Single Stock Futures (CHF denominierte Kontrakte):
1 Round Turn = CHF 7.50
  Kommissionen pro Kontrakt Minimum pro Auftrag
Alle nachfolgend nicht aufgeführten Produkte GBP 1.70 GBP 1.70
LIFFE Kaffee und Zuckerr USD 3.10 USD 3.10
Interkontinentale Börsen(USD denominierte Kontrakte) USD 2.40 USD 2.40
Single Stock Futures (GBP denominierte Kontrakte) GBP 1.70 GBP 1.70
Single Stock Futures (USD denominierte Kontrakte) USD 2.75 USD 2.75
Single Stock Futures (EUR denominierte Kontrakte) EUR 2.50 EUR 2.50
Single Stock Futures (CHF denominierte Kontrakte) CHF 3.75 CHF 3.75
IPE - UCA, UCX, NCF, RDAM USD 9.75 USD 9.75
IPE – Emissionskontrakte EUR 6.00 EUR 6.00

Asien-Pazifik

Unser Flat Rate/Pauschaltarif Gebührenmodell belastet für Futures an nicht US-Märkten eine Pauschalgebühr oder einen fixen Prozentsatz des Ausführungswertes (Trade Value). Alle anfallenden Kosten (Kommissionen, regulatorische Gebühren, Kosten für die Bestandshaltung etc) sind darin enthalten.


Australien
1 Round Turn = AUD 10.00
  Kommissionen pro Kontrakt Minimum pro Auftrag
VW, WH und BA AUD 6.25 AUD 6.25
Alle Übrigen AUD 5.00 AUD 5.00

Hong Kong
HSI:
1 Round Turn = HKD 60.00

MHI:
1 Round Turn = HKD 34.00

HFI.HK, HHI, MCH:
1 Round Turn = HKD 40.00

HKG, HKS
1 Round Turn = USD 2.60

Single Stock Futures:
1 Round Turn = HKD 40.00
  Kommissionen pro Kontrakt Minimum pro Auftrag
HSI, CHH, CES120 HKD 30.00 HKD 30.00
MHI HKD 17.00 HKD 17.00
HFI.HK, HHI, MCH HKD 20.00 HKD 20.00
Futures auf Aktien HKD 20.00 HKD 20.00

Indien - Plus Securities Transaction Tax, Börsengebühren und Service Taxe
1 Round Turn = 333 Kontrakte x 50 1 x 6,000 = 99,900,000 x 0.01% = 9,990 INR
  Kommissionen
Minimum pro Auftrag
Alle 0.01% 2 des Handelswertes N/A

Japan
Alle nachfolgend nicht aufgeführten Produkte:
1 Round Turn = JPY 1000

JGB:
1 Round Turn = JPY 1000

N225:
1 Round Turn = JPY 800

N225 Mini:
1 Round Turn = JPY 80

MNTPX:
1 Round Turn = JPY 100

MJ:
1 Round Turn = JPY 170
  Kommissionen pro Kontrakt Minimum pro Auftrag
JGB und alle nachfolgend nicht aufgeführten Produkte JPY 500 JPY 500
TOPX, NKVI, N225 (futures) JPY 400 JPY 400
N225 Mini (futures) JPY 40 JPY 40
MNTPX, TPXC30, TSEREIT JPY 50 JPY 50
MJ JPY 85 JPY 85

Singapur
SSG:
1 Round Turn = SGD 10.00

SEY:
1 Round Turn = JPY 600

SGXNKM :
1 Round Turn = JPY 100

  Kommissionen pro Kontrakt Minimum pro Auftrag
SSG SGD 5.00 SGD 5.00
SEY und alle nachfolgend nicht aufgeführte JPY Produkte JPY 300 JPY 300
SGXNK (NIY an SGXCME) (nur Futures) JPY 225 JPY 225
SGXNKM JPY 50 JPY 50
SGB JPY 85 JPY 85
SCI Futures (Eisenerz) USD 3.25 USD 3.25
USD-denominierte Produkte, die oben nicht aufgeführt sind USD 2.85 USD 2.85

Süd Korea
1 Round Turn = 2 Kontrakte@ KRW 200 (500,000 Multiplier) = 200,000,0000 x 0.004% = KRW 8,000
  Kommissionen Minimum pro Auftrag
Alle nachfolgend nicht aufgeführten Produkte 0.004% des Handelswertes N/A
Futures auf Aktien 0.04% Des Handelswertes N/A
KWY Futures 1500 pro Kontrakt N/A
  • Kommissionen betreffen alle Ordertypen.
  • Inklusive aller Börsen- und Aufsichtsgebühren.
  • Falls eine MWSt., bzw eine Konsumtaxeoder eine Steuer auf Waren und Dienstleistungenanfällt, wird diese für die betroffenen Dienstleistungen separat verrechnet.
  • Modifizierte Aufträge werden wie ein neuer Auftrag gehandhabt (der alte Auftrag wird gelöscht und ersetzt). Das kann an gewissen Börsen dazu führen, dass für modifizierte Aufträge, gleich wie für einen neuen Auftrag, eine erneute Mindestgebühr anfällt. Zum Beispiel: Sie übermitteln einen Auftrag über 200 Kontrakte, 100 Kontrakte kommen zur Ausführung. Sie passen die Order für die verbleibenden 100 Kontrakte an, der Auftrag wird ausgeführt. Die Mindestgebühr wird für beide Ausführungen belastet. Orders, die über Nacht im System bleiben, werden zum Zweck der Berechnung der Orderminima am folgenden Tag wie eine neue Order abgerechnet.
  • Die Standardkommission wird bei Futures oder Optionen auf Futures für Ausübungen oder Zuteilungen erhoben. Klicken Sie hier für weitere Details.
  1. 50 = NIFTY Kontrakt Multiplier.
  2. Bei Intra-Day Trades an der NSE, berechnet IB nur für das Eröffnen der Position eine Kommission (Intra-Day Trade: Öffnen und Schliessen der Position innerhalb des gleichen Tages). Für das Schliessen der Position wird keine Kommission belastet, andere Gebühren fallen für beide Seiten an(z.B. STT, Börsen - und Aufsichtsgebühren, etc.).

http://www.interactivebrokers.com/en/p.php?f=commission&p=futures2

Futures / Cost-Plus Gestuft (Nicht-US)

Unser transparenter Cost Plus Gebührenplan für Futures, die nicht an einem US-Markt gehandelt werden, beinhaltet unsere tiefen Brokerkommissionen, die je nach Handelsvolumen abnehmen, sowie alle anfallenden Börsen-, Bestandhaltungs- und Aufsichtsgebühren 11



Cost-Plus Gestuft Kommission pro Kontrakt (sofern nichts anderes angegeben)
Kontrakt Volumen
(pro Monat) 1
USD EUR GBP CAD CHF HKD AUD SGD SEK NOK
<=1,000 1.05 0.90 0.65 1.25 1.40 8.50 3.55 2.25 10 10
1,001-10,000 0.65 0.60 0.45 0.80 0.90 5.00 2.60 1.50 8 8
10,001-20,000 0.45 0.40 0.30 0.60 0.60 3.50 1.80 1.00 6 6
>20,000 0.25 0.25 0.15 0.30 0.35 2.00 1.00 0.65 4 4

Cost-Plus Gestuft pro Kontrakt für AEX/CAC40 Minis
Kontrakt Volumen
(pro Monat) 12
EUR
<=1,000 0.20
1,001-10,000 0.12
10,001-20,000 0.08
>20,000 0.05

Cost-Plus Gestuft Kommission pro Kontrakt (sofern nichts anderes angegeben)
  JPY
Kontrakt Volumen
(pro Monat) 1
NKVI / N225 / N225M FUT4 JGB MJ / SGXNKM / SGB TOPX MNTPX / TPXC30 / TSEREIT N225 OPT5 Alle Übrigen
<=1,000 280 / 28 350 50 280 38 12 bps 230
1,001-10,000 210 / 21 295 45 210 31 10 bps 160
10,001-20,000 150 / 15 255 41 150 25 8 bps 115
>20,000 100 / 10 225 38 100 20 6 bps 60

Cost-Plus Gestuft Kommission
Monatlicher Handelswert (INR)10
Securities Transaction Tax, Börsengebühren und Service Taxe
Kommissionen Minimum pro Auftrag
=< 50 Crore (500,000,000) 8 0.012% 9 des Handelswertes N/A
50 =< 125 Crore (1,250,000,000) 8 0.010% 9 des Handelswertes N/A
=>125 Crore (1,250,000,000) 8 0.008% 9 des Handelswertes N/A

Bestandhaltungskosten pro Kontrakt 2
Handelswährung des Produktes US EUR GBP CAD CHF HKD AUD SGD SEK NOK INR JPY 7
3x Margin Anforderung 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00
2x Margin Anforderung 0.05 0.04 0.035 0.05 0.05 0.40 0.075 0.10 0.35 0.35 0.00 5.00
Erfüllt die Margin Anforderungen 0.10 0.08 0.07 0.10 0.10 0.80 0.15 0.20 0.70 0.70 0.00 10.00

Nord Amerika - Börsen- und Aufsichtsgebühren 3

Kanada

Europa - Börsen- und Aufsichtsgebühren 3

Belgien

Deutschland

Italien

Niederlande

Norwegen

Spanien

Schweiz

 
 

Asien-Pazifik - Börsen- und Aufsichtsgebühren 3

Australien

Hong Kong

Japan

Singapur

Execution Only

Die unten aufgeführten Kommissionen gelten nur für Kunden, die Ihre Future Orders über IB ausführen, diese aber zur Abwicklung und Bestandshaltung abgeben.


Ausführungsgebühr pro Kontrakt
Volumen
(pro Monat) 1
USD EUR GBP CAD CHF HKD AUD SGD SEK JPY
N225 / N225M FUT 4
JPY
JGB
JPY
MJ / SGXNKM / SGB
JPY
TOPX
JPY
MNTPX / TPXC30 /TSEREIT
JPY
Alle Übrigen
<=1,000 Kontrakte 0.75 0.65 0.45 0.90 1.00 6.00 2.65 1.60 7 200/20 270 42 200 30 130
1,001-10,000 Kontrakte 0.45 0.40 0.30 0.55 0.60 3.50 2.00 1.00 6 150/15 235 39 150 25 90
10,001-20,000 Kontrakte 0.35 0.30 0.20 0.45 0.45 2.75 1.50 0.75 5 110/11 215 37 110 21 70
>20,000 Kontrakte 0.25 0.25 0.15 0.30 0.35 2.00 1.00 0.65 4 80/8 205 36 80 18 60


  • Kommissionen betreffen alle Ordertypen.
  • Alle Gebühren werden in der Währung des gehandelten Produktes erhoben.
  • Falls eine MWSt., bzw eine Konsumtaxeoder eine Steuer auf Waren und Dienstleistungenanfällt, wird diese für die betroffenen Dienstleistungen separat verrechnet.
  • Modifizierte Aufträge werden wie ein neuer Auftrag gehandhabt (der alte Auftrag wird gelöscht und ersetzt). Das kann an gewissen Börsen dazu führen, dass für modifizierte Aufträge, gleich wie für einen neuen Auftrag, eine erneute Mindestgebühr anfällt. Zum Beispiel: Sie übermitteln einen Auftrag über 200 Kontrakte, 100 Kontrakte kommen zur Ausführung. Sie passen die Order für die verbleibenden 100 Kontrakte an, der Auftrag wird ausgeführt. Die Mindestgebühr wird für beide Ausführungen belastet. Orders, die über Nacht im System bleiben, werden zum Zweck der Berechnung der Orderminima am folgenden Tag wie eine neue Order abgerechnet.
  • Die Standardkommission wird bei Futures oder Optionen auf Futures für Ausübungen oder Zuteilungen erhoben. Klicken Sie hier für weitere Details.
  • Das Cost-Plus Gebührenmodell steht für Single Stock Futures nicht zur Verfügung.
  • Europäische und Asiatische Index Optionen sind unter der Cost Plus Gebührenstruktur erhältlich.

  1. Um die verschiedenen Volumenkategorien zu berechnen, werden zum Zeitpunkt der Ausführung alle gehandelten Futures und Optionen auf Futures aufaddiert und monatlich kumuliert. Nur Kontrakte, die unter dem Gebührenmodell Cost Plus Gestuft gehandelt wurden, werden zum monatlich kumulierten Handelsvolumen hinzuaddiert. Zur Eruierung von Volumen-Ermässigungen wird das gesamte Kontraktvolumen aller Berater-, Separate Trading Limit-, und Broker Konten berücksichtigt. Die Gebühren werden auf marginaler Basis für einen gegebenen Kalendermonat berechnet. Wenn Sie zum Beispiel in einem Monat 1500 EUR Kontrakte handeln, sind die IB Ausführungskosten wie folgt:
    1,000 Kontrakte zu EUR 0.65
    500 Kontrakte zu EUR 0.40

  2. Bestandhaltungskosten (carrying charges) fallen für jeden netto Future Kontrakt und für jede netto short Call oder short Put Position für Optionen auf Futures mit dem gleiche Underlying an. Die Gebühr wird pro Arbeitstag bzw. pro über-Nacht Position verrechnet. Für Margin Konten, deren Margin zwischen der Mindestanforderung und dem Dreifachen der Mindestanforderung liegt, werden die Bestandhaltungskosten gemäss der oben aufgelisteten Tabelle hochgerechnet.
  3. Es werden "Non-Member" Transaktionsgebühren verrechnet, ausser der Kunde hat sich bei IB für "Member" Gebühren vorqualifiziert.. Kontaktieren Sie Ihren Verkaufsberater für weitere Informationen.
  4. Zum Zweck der volumenbasierten Kommissionsabstufung zählt jeder Mini Future Kontrakt 1/10 eines regulären Future Kontrakts, d.h. pro 10 gehandelte N225M / MJ / MNTPX Future Kontrakte, steigt das Volumen um 1.
  5. Die Mindestgebühr pro Auftrag beträgt YEN100.
  6. Spezial Einführungsgebühr
  7. Die Bestandhaltungskosten für Mini-Future Produkte in Singapur( SGXNKM und SGB), Osaka N225M) und Tokyo (MJ und MNTPX) sind wie folgt:

      JPY
    3x Margin Anforderung 0.00
    2x Margin Anforderung 0.50
    Erfüllt die Margin Anforderungen 1.00

  8. 50 Crore haben einen Gegenwert von ca. 2,000 Board Lots; 125 Crore haben einen Gegenwert von ca. 5000 Board Lots.
  9. Bei Intra-Day Trades an der NSE, berechnet IB nur für das Eröffnen der Position eine Kommission (Intra-Day Trade: Öffnen und Schliessen der Position innerhalb des gleichen Tages). Für das Schliessen der Position wird keine Kommission belastet, andere Gebühren fallen für beide Seiten an(z.B. STT, Börsen - und Aufsichtsgebühren, etc.).
  10. Für das kumulierte Handelsvolumen werden nur Trades berücksichtigt, für welche eine Kommission bezahlt wurde.
  11. Das IB Cost Plus Kommissionsmodell ist nicht zwingend eine direkte Weitergabe von Börsen- und Drittparteien-Gebühren bzw. Rabatten. Die an Kunden weitergegebenen Kosten unter dem IB Cost Plus Gebührenmodell können höher sein, als die Gebühren, die IB an die entsprechenden Börsen, Clearinghäuser, Drittparteien oder Aufsichtsbehörden entrichtet. Zum Beispiel kann IB volumenbasierte Abzüge erhalten, die möglicherweise nicht an Kunden weitergegeben werden. Die von IB an Kunden weitergegebenen Rabatte können höher sein, als die Rabatte, die IB effektiv erhält.
  12. Zum Zweck der volumenbasierten Kommissionsabstufung zählt jedes Euronext Mini Produkt 1/10 eines regulären Future Kontrakts, d.h.pro 10 gehandelte Mini Kontrakte steigt das Volumen um 1.

http://www.interactivebrokers.com/en/p.php?f=commission&p=futures3

Börsen Inzentiv Programm

Börsenmitglieder, unabhängige Handelsgemeinschaften und Firmen die Eigenhandel betreiben, können an bestimmten Börsenprogrammen teilnehmen und so von tieferen Gebühren profitieren. Momentan unterstützt IB verschiedene Inzentiv-Programme der CME (elektronisch ECBOT, GLOBEX and NYMEX). Obwohl sich IB Kunden direkt mit der Börsen in Verbindung setzen müssen betreffend Anmeldung und Zulassung, empfiehlt IB, dass Sie vorab eine E-Mail senden an memberpricing@interactivebrokers.com um mehr zu erfahren, über die von IB angebotenen Programme. Der Kunden ist zudem verpflichtet, IB über die Teilnahme am Börsenprogramm zu informieren. IB wird den Kontenstatus mit der Börse verifizieren müssen. Falls der Kontenstatus von der Börse bestätigt wurde, kommen die neuen Börsengebühren 2 Wochen nach Verifizierung zur Anwendung. Die reduzierten Gebühren werden nicht rückwirkend angewandt.


http://www.interactivebrokers.com/en/p.php?f=commission&p=futures6

US Single Stock Futures/EFPs Übersicht

US Single Stock Futures

US Single Stock Futures (SSFs), ETFs mit einem Multiplier von 100 und Futures auf NBIs werden unter dem Cost Plus System (volumenbasierte Kommissionen) abgerechnet. Ihre Gesamtkosten bestehen aus den IB Kommissionen sowie den Börsen-, Aufsichts- und Bestandhaltungsgebühren.


Weitere Infos

EFPs

Für EFP Aufträge, die an die IBEFP gesandt werden, fällt ein Pauschaltarif an. Für EFP Orders, die nicht an die IBEFP gesandt werden, fallen die Kommissionen sowie tägliche Bestandhaltungskosten an. Das Aktien- und das SSF-Leg werden separat abgerechnet.


Weitere Infos

http://www.interactivebrokers.com/en/p.php?f=commission&p=ssf

US Single Stock Futures Gebührenstruktur


IB Kommissionen pro Kontrakt
Volumen (pro Monat) 1 SSFs ETFs mit einem Multiplier von 1000 und Futures auf Narrow-Based Indices (NBI's)
<=20,000 Kontrakte USD0.30 USD1.50
20,001-100,000 Kontrakte USD0.20 USD1.00
100,001-200,000 Kontrakte USD0.15 USD0.75
>200,000 Kontrakte USD0.10 USD0.50

Börsengebühren
  Alle SSFs, ETFs und Futures auf Narrow-Based Indices (NBI's)
OneChicago 0.002%Handelswert

Bestandhaltungskosten
  Alle SSFs, ETFs und Narrow-Based Indices (NBI's)
OneChicago 0.0001%Wert der offenen Positionen, fällt täglich an

Aufsichtsgebühren
  Alle SSFs, ETFs und Narrow-Based Indices (NBI's)
FINRA USD 0.00004 pro Kontrakt, min 0.05 pro Auftrag


  • Kommissionen betreffen alle Ordertypen.
  • Falls eine MWSt., bzw eine Konsumtaxeoder eine Steuer auf Waren und Dienstleistungenanfällt, wird diese für die betroffenen Dienstleistungen separat verrechnet.
  • Modifizierte Aufträge werden wie ein neuer Auftrag gehandhabt (der alte Auftrag wird gelöscht und ersetzt). Das kann an gewissen Börsen dazu führen, dass für modifizierte Aufträge, gleich wie für einen neuen Auftrag, eine erneute Mindestgebühr anfällt. Zum Beispiel: Sie übermitteln einen Auftrag über 200 Kontrakte, 100 Kontrakte kommen zur Ausführung. Sie passen die Order für die verbleibenden 100 Kontrakte an, der Auftrag wird ausgeführt. Die Mindestgebühr wird für beide Ausführungen belastet. Orders, die über Nacht im System bleiben, werden zum Zweck der Berechnung der Orderminima am folgenden Tag wie eine neue Order abgerechnet.
  • Das IB Cost Plus Kommissionsmodell ist nicht zwingend eine direkte Weitergabe von Börsen- und Drittparteien-Gebühren bzw. Rabatten. Die an Kunden weitergegebenen Kosten unter dem IB Cost Plus Gebührenmodell können höher sein, als die Gebühren, die IB an die entsprechenden Börsen, Clearinghäuser, Drittparteien oder Aufsichtsbehörden entrichtet. Zum Beispiel kann IB volumenbasierte Abzüge erhalten, die möglicherweise nicht an Kunden weitergegeben werden. Die von IB an Kunden weitergegebenen Rabatte können höher sein, als die Rabatte, die IB effektiv erhält.
  1. Um die verschiedenen Volumenkategorien zu berechnen, werden zum Zeitpunkt der Ausführung alle gehandelten SSF Kontrakte aufaddiert und monatlich kumuliert. Die Gebühren werden auf marginaler Basis für einen gegebenen Kalendermonat berechnet. Wenn Sie zum Beispiel pro Monat 300,000 Kontrakte handeln, beträgt die Kommission (ohne Börsen- und Aufsichtsgebühren):

    20,000 Kontrakte zu USD 0.30
    80,000 Kontrakte zu USD 0.20
    100,000 Kontrakte zu USD 0.15
    100,000 Kontrakte zu USD 0.10

http://www.interactivebrokers.com/en/p.php?f=commission&p=ssf1

EFPs Gebührenstruktur


EFPs
Ordervolumen 1 Pauschaltarif pro Kontrakt
<100 Kontrakte USD0.50
100-499 Kontrakte USD0.30
500-1,999 Kontrakte USD0.25
2,000+ Kontrake USD0.20


  • Kommissionen betreffen alle Ordertypen.
  • Inklusive aller Börsen- und Aufsichtsgebühren.
  • Falls eine MWSt., bzw eine Konsumtaxeoder eine Steuer auf Waren und Dienstleistungenanfällt, wird diese für die betroffenen Dienstleistungen separat verrechnet.
  • Modifizierte Aufträge werden wie ein neuer Auftrag gehandhabt (der alte Auftrag wird gelöscht und ersetzt). Das kann an gewissen Börsen dazu führen, dass für modifizierte Aufträge, gleich wie für einen neuen Auftrag, eine erneute Mindestgebühr anfällt. Zum Beispiel: Sie übermitteln einen Auftrag über 200 Kontrakte, 100 Kontrakte kommen zur Ausführung. Sie passen die Order für die verbleibenden 100 Kontrakte an, der Auftrag wird ausgeführt. Die Mindestgebühr wird für beide Ausführungen belastet. Orders, die über Nacht im System bleiben, werden zum Zweck der Berechnung der Orderminima am folgenden Tag wie eine neue Order abgerechnet.
  • Das IB Cost Plus Kommissionsmodell ist nicht zwingend eine direkte Weitergabe von Börsen- und Drittparteien-Gebühren bzw. Rabatten. Die an Kunden weitergegebenen Kosten unter dem IB Cost Plus Gebührenmodell können höher sein, als die Gebühren, die IB an die entsprechenden Börsen, Clearinghäuser, Drittparteien oder Aufsichtsbehörden entrichtet. Zum Beispiel kann IB volumenbasierte Abzüge erhalten, die möglicherweise nicht an Kunden weitergegeben werden. Die von IB an Kunden weitergegebenen Rabatte können höher sein, als die Rabatte, die IB effektiv erhält.
  1. Die Gebühren sind nicht gestaffelt nach kumulierten Kontrakten oder Ausführungsvolumen, sondern nach Auftragsvolumen. Von einem Auftrag über 250 Kontrakte kommen 50 Kontrakte zur Ausführung, die Kommission beträgt USD 0.30 pro EFP Kontrakt.

http://www.interactivebrokers.com/en/p.php?f=commission&p=ssf2

Forex / Übersicht

IB hat die Quotierungen von 13 der grössten Devisenhändlern (diese machen mehr als zweidrittel des gesamten Marktes aus 1) kombiniert und kann daher aussergwöhnlich enge Spreads (Kursdifferenzen) mit hoher Liquidität anbieten. Die angezeigten Kurse können bis zu 1/2 PIP weit sein, die gehandelten Spreads sind zuweilen sogar noch enger. IB zeigt die Kurse so an, wie sie von den Devisenhändlern übermittelt werden, der Spread wird nicht angepasst. IB belastet eine geringe, separate Kommission pro Trade. IB glaubt, dass dieses System transparenter ist. Anstatt, wie andere Forex Broker, ein Mark Up auf den Spread zu schlagen, wird die Kommission separat verrechnet. Der Kunde weiss genau, wie viel er pro Trade bezahlt.

Hinweise:

  1. Quelle: Euromoney FX survey FX Poll 2009: The Euromoney FX survey is the largest global poll of foreign exchange service providers.

http://www.interactivebrokers.com/en/p.php?f=commission&p=fx

Forex


 
<= USD 1,000,000,000:
USD 50,000 Tagesvolumen für EUR = USD 2.00
USD 1,000,000,000 monatliches Volumen für EUR = USD 20,000

USD 1,000,000,001 - 2,000,000,000:
USD 1,250,000,000 monatliches Volumen für EUR = USD 23,750

Monatlicher Handelsbetrag1 Kommissionen Minimum pro Order1
<=USD 1,000,000,000 0.20Basispunkt 2 * Handelswert 3 USD 2.00
USD 1,000,000,001 - 2,000,000,000 0.15Basispunkt 2 * Handelswert 3 USD 1.50
USD 2,000,000,001 - 5,000,000,000 0.10Basispunkt 2 * Handelswert 3 USD 1.25
>USD 5,000,000,000 0.08Basispunkt 2 * Handelswert 3 USD 1.00


  • Kommissionen betreffen alle Ordertypen.
  • Inklusive aller Börsen- und Aufsichtsgebühren.
  • Modifizierte Aufträge werden wie ein neuer Auftrag gehandhabt (der alte Auftrag wird gelöscht und ersetzt). Das kann an gewissen Börsen dazu führen, dass für modifizierte Aufträge, gleich wie für einen neuen Auftrag, eine erneute Mindestgebühr anfällt. Zum Beispiel: Sie übermitteln einen Auftrag über 200 Aktien, 100 Aktien kommen zur Ausführung. Sie passen die Order für die verbleibenden 100 Aktien an, der Auftrag wird ausgeführt. Die Mindestgebühr wird für beide Ausführungen belastet. Orders, die über Nacht im System bleiben, werden zum Zweck der Berechnung der Orderminima am folgenden Tag wie eine neue Order abgerechnet.
  • Falls eine MWSt., bzw eine Konsumtaxeoder eine Steuer auf Waren und Dienstleistungenanfällt, wird diese für die betroffenen Dienstleistungen separat verrechnet.
  1. Oder äquivalenter USD Gegenwert
  2. 1 Basispunkt=0.0001.
  3. Die Kommissionen für Forex Trades werden anhand des Handelswertes (Trade Value) errechnet und anschliessend in die Basiswährung des Kontos konvertiert und belastet.

http://www.interactivebrokers.com/en/p.php?f=commission&p=fx1

Metalle / Übersicht

Die Kommissionen fallen für alle Ordertypen an, es wird ein Pauschaltarif verrechnet, d.h. die Börsen- und Aufsichtsgebühren sind inklusive.


http://www.interactivebrokers.com/en/p.php?f=commission&p=gold

Metalle(Gold USD/oz. (loco London), Silber USD/oz. (loco London))


IB Kommission
Monatlicher Handelsbetrag Kommissionen Minimum pro Auftrag
Alle 0.15Basispunkt 1 *Handelswert USD 2.00

Lagerkosten
Alle Lagerkosten 0.10 % pro Jahr.

Leihgebühr
  Bilanz Cutoffs Belastete Leihgebühr
Produkt Währung Stufe I Stufe II unterhalb des Grenzwertes von Stufe I zwischen den Grenzwerten der Stufen I & II Oberhalb von Stufe II
Alle USD 1,000,000 10,000,000 1.09%
(BM + 1%)
0.59%
(BM + 0.5%)
0.39%
(BM + 0.3%)


  • Kommissionen betreffen alle Ordertypen.
  • Inklusive aller Börsen- und Aufsichtsgebühren.
  • Modifizierte Aufträge werden wie ein neuer Auftrag gehandhabt (der alte Auftrag wird gelöscht und ersetzt). Das kann an gewissen Börsen dazu führen, dass für modifizierte Aufträge, gleich wie für einen neuen Auftrag, eine erneute Mindestgebühr anfällt. Zum Beispiel: Sie übermitteln einen Auftrag über 200 Unzen, 100 Unzen kommen zur Ausführung. Sie passen die Order für die verbleibenden 100 Unzen an, der Auftrag wird ausgeführt. Die Mindestgebühr wird für beide Ausführungen belastet. Orders, die über Nacht im System bleiben, werden zum Zweck der Berechnung der Orderminima am folgenden Tag wie eine neue Order abgerechnet.
  • Falls eine MWSt., bzw eine Konsumtaxeoder eine Steuer auf Waren und Dienstleistungenanfällt, wird diese für die betroffenen Dienstleistungen separat verrechnet.
  1. 1 Basispunkt=0.0001.

http://www.interactivebrokers.com/en/p.php?f=commission&p=gold1

Bonds / Übersicht

Bonds (Anleihen) nutzen die gestufte Cost-Plus Gebührenstruktur. Die Gebühren werden je nach Volumen berechnet. Externe Gebühren werden zusätzlich in Rechnung gestellt.


http://www.interactivebrokers.com/en/p.php?f=commission&p=bonds

Anleihen (Bonds)

Nord Amerika

USA - Corporate und Municipal Bonds
<= USD 10,000 Nennwert
USD 5,000 Nennwert = USD 5.00

> USD 10,000 Nennwert:
USD 20,000 Nennwert = (0.1% x 10,000) + (0.025% x 10,000)
= USD 10.00 + USD 2.50
= USD 12.50
Kommissionen Minimum pro Auftrag Maximum pro Auftrag
<= USD 10,000 Nennwert 0.1%* Nennwert (10 bps) 1, 2 Keine Keine
> USD 10,000 Nennwert 0.025%* Nennwert (2.5 bps) 1, 2 Keine Keine

USA - Staatsanleihen (Treasury Bills, Notes und Bonds)
<= USD 1,000,000 Nennwert:
USD 1,000,000 Nennwert = (0.025% x 1,000,000)
= USD 250.00

> USD 1,000,000 Nennwert:
USD 2,000,000 Nennwert = (0.025% x 1,000,000) + (0.005% x 1,000,000)
= USD 250.00 + USD 50.00
= USD 300.00
Kommissionen Minimum pro Auftrag Maximum pro Auftrag
<= USD 1,000,000 Nennwert 0.025%* Nennwert (2.5 bps) 1 USD 5.00 Keine
> USD 1,000,000 Nennwert 0.005%* Nennwert (0.5 bps) 1 USD 5.00 Keine

Externe Gebühren

Externe Gebühren werden eins zu eins weitergegeben.

Transaktionsgebühren

USA
  Gebühren
FINRA Trading Activity Gebühr USD 0.00075 * Quantität 5

Europa

Kommissionen Minimum pro Auftrag Maximum pro Auftrag
Handelswert =< 50,000 3 0.1%* Handelswert (10 bps) EUR 2.00 Keine
Handelswert > 50,000 und <= 5,000,000 3 0.035%* Handelswert (3.5 bps) EUR 2.00 Keine
Handelswert > 5,000,000 3 0.015% * Handelswert (1.5 bps) EUR 2.00 Keine

Externe Gebühren

Externe Gebühren werden eins zu eins weitergegeben. 4.


Asien

Hong Kong - Pauschaltarif 6, 7
  Pauschaltarif Minimum pro Auftrag Maximum pro Auftrag
Staatsanleihen 0.08%des Handelswertes HKD 18 Keine

Hong Kong - Kosten Plus Gebühren
Monatlicher Handelswert (HKD) 8 Gebühr pro Handelswert Minimum pro Auftrag Maximum pro Auftrag
<=15,000,000 0.080% HKD 18.00 Keine
15,000,001 – 300,000,000 0.050% HKD 12.00 Keine
300,000,001 – 900,000,000 0.030% HKD 8.00 Keine
900,000,001 – 2,000,000,000 0.020% HKD 6.00 Keine
>2,000,000,000 0.015% HKD 4.00 Keine

Hong Kong - Börsen-, Abwicklungs- und Pass-Through Gebühren (je nach Börse)
Hong Kong Stock Exchange (SEHK)
  • Es werden Volumenkategorien eingesetzt. Diese basieren auf dem monatlich kumulierten Handelsvolumen von Aktien, Warrants und ETFs. Die Gebühren werden nicht zum Zeitpunkt der Ausführung, sondern einmal pro Tag berechnet. Sobald die nächste Volumenkategorie erreicht wurde, werden die Kommissionen pro Ausführung reduziert. Die Reduktion wird vom nächsten Handelstag an implementiert. Nur die Aktien, die unter dem Gebührenmodell Cost Plus gehandelt wurden, werden zum monatlich kumulierten Handelsvolumen hinzuaddiert. Zur Berechnung von Volumenermässigungen wird das gesamte Kontraktvolumen von Vermögensverwalter-, Separate Trading Limit-, und Broker Konten zusammenaddiert. Die Gebühren werden auf marginaler Basis für einen gegebenen Kalendermonat berechnet.
  • Falls eine MWSt., bzw eine Konsumtaxeoder eine Steuer auf Waren und Dienstleistungenanfällt, wird diese für die betroffenen Dienstleistungen separat verrechnet.
  • Modifizierte Aufträge werden wie ein neuer Auftrag gehandhabt (der alte Auftrag wird gelöscht und ersetzt). Das kann an gewissen Börsen dazu führen, dass für modifizierte Aufträge, gleich wie für einen neuen Auftrag, eine erneute Mindestgebühr anfällt. Ein Beispiel: Sie übermitteln einen Auftrag mit einem Nennwert von USD 20,000. Sie erhalten eine Ausführung zum Gegenwert von USD 10,000. Sie passen bei der noch laufenden Order im Wert von USD 10,000 den Preis an und es kommt zu einer zweiten Ausführung. Die Mindestkommission fällt bei beiden Ausführung an. Orders, die über Nacht im System bleiben, werden zum Zweck der Berechnung der Orderminima am folgenden Tag wie eine neue Order abgerechnet. >
  1. 1 Basispunkt=$0.0001
  2. Die Kommissionen sind abgestuft. Zum Beispiel: Für US Unternehmensanleihen und Muni Bonds werden für die ersten 10,000 des Nennwerts @ 0.1% und für die restlichen 10,000 025%.belastet.
  3. Handelswert = Nominal*PreisinProzent/100.
    Zum Beispiel:
    Nominal = EUR 8000.
    Preis = 106.62 %
    Gesamtwert = 8000*106.62/100 = 8529.60
    Kommission 0.1 % = 8529.60 * 0.001 = EUR 8.53
  4. Die Börse erhebt eine Gebühr von EUR 2.00 für jeden gesendeten Auftrag. Dabei ist ein Verhältnis 5:1 (Aufträge pro Ausführung) erlaubt. Neue Aufträge oder Auftragsmodifizierungen werden dabei berücksichtigt, gelöschte Aufträge nicht.
    Zum Beispiel:
    Vier Aufträge werden übermittelt, jeder Auftrag wird einmal modifiziert. Ein Auftrag wird ausgeführt, eine Gebühr von EUR 6.00 fällt an. Die Berechnung ist wie folgt:
    4 Orders + 4 Modifikationen = 8 Orders im Vergleich zu 1 Ausführung, das ergibt ein Verhältnis von 8:1.
    Die Differenz von unserem Verhältnis von 8:1 zu dem von der Börse erlaubten von 5:1 ist 3 (8:1 – 5:1 = 3)
    3 x EUR 2.00 = EUR 6.00
  5. Maximal USD 0.75 pro Ausführung.
  6. Börsengebühren und regulatorische Kosten sind nicht inbegriffen.
  7. Börsenhandelsgebühren, Börsenhandelstarife , CCASS Abwicklungspauschalen und CCASS Depotgebühren sind inbegriffen. Stempelsteuern (0.1%, aufgerundet auf die nächste ganze Zahl, bezieht sich nur auf Aktien) and SFC Transaktionsabgaben (0.004%, bezieht sich auf Aktien und Warrants) werden dem Kunden direkt weitergereicht.
  8. Für weitere Information betreffend der monatlich berechneten Abstufungen, klicken Sie bitte hier.

http://www.interactivebrokers.com/en/p.php?f=commission&p=bonds1

CFDs /Übersicht

Aktien CFDs nutzen eine Pauschaltarif Gebührenstruktur, wobei es je nach Ausführungsvolumen zu verschiedenen Abstufungen kommt. Die Börsen- und Aufsichtsgebühren sind inklusive. Kommissionen betreffen alle Ordertypen.

Index CFDs nutzen eine Pauschaltarif Gebührenstruktur. Kommissionen betreffen alle Ordertypen.


http://www.interactivebrokers.com/en/p.php?f=commission&p=cfd

CFDs Gebührenstruktur

US Aktien CFDs

Volumen (Pro Monat) 3 IB Kommission pro Aktie (USD) Minimum pro Auftrag (USD)
<= 300,000 0.0050 1.00
300,001-3,000,000 0.0045 1.00
3,000,001-20,000,000 0.0040 1.00
20,000,001-100,000,000 0.0035 1.00
> 100,000,000 0.0030 0.65

Europäische Aktien CFDs

(Bitte beachten Sie die Produkte Übersicht für Länder und Aktien, die angeboten werden)
Monatlicher Gegenwert (in EUR)1 Gebühr pro Ausführung Minimum pro Auftrag
    GBP EUR CHF SEK EUR (Finland) DKK
<=10,000,000 0.05% 3.00 3.00 3.00 39.00 4.75 39.00
10,000,001 – 100,000,000 0.03% 2.00 2.00 2.00 29.00 3.50 29.00
> 100,000,000 0.02% 1.00 1.00 1.00 29.00 3.50 29.00

Osteuropäische Aktien CFDs

  Gebühr pro Ausführung Minimum (CZK) 5
Tschechien 0.17% 60 pro Ausführung + 10 pro Auftrag

Japanische Aktien CFDs

Monatlicher Gegenwert (in JPY) 4 Gebühr pro Ausführung Minimum pro Auftrag (JPY)
<=3,000,000,000 0.05% 70
3,000,000,001 – 9,000,000,000 0.03% 60
> 9,000,000,000 0.02% 40

Australische CFDs gehandelt am SNFE

Australien
Handelswährung Kommissionen pro Kontrakt Minimum pro Auftrag
AUD 0.05%des Handelswertes +1.5%jährliche Zinskosten AUD 6.00
USD 0.05%des Handelswertes +1.5%jährliche Zinskosten USD 4.00

IB Index CFDs

Kontrakt IB Symbol Gebühr pro Ausführung Minimum pro Auftrag Multiplier 2
 
Nord Amerika
US 500 IBUS500 0.005% USD 1.00 1
US 30 IBUS30 0.005% USD 1.00 1
US Tech 100 IBUST100 0.010% USD 1.00 1
 
Europa
UK 100 IBGB100 0.005% GBP 1.00 1
EURO 50 IBEU50 0.010% EUR 1.00 1
DEUTSCHLAND 30 IBDE30 0.005% EUR 1.00 1
FRANKREICH 40 IBFR40 0.010% EUR 1.00 1
SPANIEN 35 IBES35 0.010% EUR 1.00 1
NIEDERLANDE 25 IBNL25 0.010% EUR 1.00 1
SCHWEIZ 20 IBCH20 0.010% CHF 1.00 1
 
Asien-Pazifik
JAPAN 225 IBJP225 0.010% JPY 40.00 1
HONG KONG 50 IBHK50 0.010% HKD 10.00 1
AUSTRALIEN 200 IBAU200 0.010% AUD 1.00 1
  • Kommissionen betreffen alle Ordertypen.
  • Inklusive aller Börsen- und Aufsichtsgebühren.
  1. Die Abstufungen für Kommission werden für CFDs gemäss dem monatlichen Handelswert (in EUR) berechnet. Wenn der monatliche Handelswert berechnet wird, werden nicht-EUR denominierte CFDs umgerechnet in Euro, dabei wird der aktuelle Umrechnungskurs verwendet. Damit werden auch nicht-EUR denominierte CFDs bei der Berechnung der jeweiligen Kommissionsabstufungen mit eingerechnet.
  2. Zeit Index Level. Zum Beispiel: Der Index für den IBUS500 liegt bei 1550
    Minimale Orderquantität 1 Einheit x 1550 = USD 1550
  3. Um die verschiedenen Volumenkategorien zu berechnen, werden zum Zeitpunkt der Ausführung alle gehandelten US Aktien CFDs aufaddiert und monatlich kumuliert. Europäische Aktien CFDs werden dabei nicht berücksichtigt (und vice versa). Die Gebühren werden auf marginaler Basis für einen gegebenen Kalendermonat berechnet. Wenn Sie zum Beispiel 500,000 US Aktien CFDs in einem Monat handeln, fallen folgende IB Kommissionen an:
    300,000 CFDs zu USD 0.005
    200,000 CFDs zu USD 0.0045
  4. Die Abstufungen basieren auf dem monatlichen Handelswert in JPY. Die Gebühren werden auf marginaler Basis für einen bestimmten Kalendermonat angewandt, gleich wie für Europa oder die USA.
  5. Die Mindestgebühren werden aufaddiert. Zum Beispiel, ein Auftrag resultiert in einer einzigen Ausführung mit der Mindestgebühr von CZK 70. Ein Auftrag, der in zwei Tranchen ausgeführt wird, hat eine Mindestgebühr von CZK 130.

http://www.interactivebrokers.com/en/p.php?f=commission&p=cfd1

Fonds / Übersicht

Fonds sind ausschliesslich "no-load" und werden über einen Pauschaltarif (alle Börsen-und Aufsichtsgebühren inklusive) abgerechnet. Kommissionen betreffen alle Ordertypen.


http://www.interactivebrokers.com/en/p.php?f=commission&p=funds

Fonds


USA
Gebühren Preise
IB Transaktionsgebühr USD14.95 pro Transaktion


  • Kommissionen betreffen alle Ordertypen.
  • Inklusive aller Börsen- und Aufsichtsgebühren.
  • Angeboten werden nur No-Load Fonds, für die bei vorzeitiger Rückzahlung keine Gebühr anfällt.
  • Die Mindestgrösse der ersten Fonds-Order beträgt USD 3,000, die anschliessende Mindestgrösse eines Folgeauftrages beträgt USD 100.

http://www.interactivebrokers.com/en/p.php?f=commission&p=funds1

Trade Desk / Übersicht

Das Trading Desk wird von unserem Broker in englischer Sprache betrieben und steht für den Handel von US Aktien, Optionen, Futures und Optionen auf Futures zur Verfügung. Die minimale Ordergrösse beträgt 10,000 Aktien oder 100 Kontrakte. Informationen zu den anfallenden Kommissionen finden Sie unter der Registerkarte Preis Struktur. Gebühren von Drittparteien werden in jedem Fall an den Kunden weitergegeben, unabhängig vom gewählten Gebührenmodell. Kontaktieren Sie das IB Trade Desk und informieren Sie sich, wie IB Sie optimal bei Ihren Trading Belangen unterstützen kann. Telefon: 001-203-618-4030, oder via E-Mail an kfischer@interactivebrokers.com

Nutzen Sie das IB Trade Desk, wenn Sie etwa ohne Computer unterwegs sind oder Sie Unterstützung beim Überwachen Ihrer Aufträge brauchen. Profitieren Sie vom direkten Zugang zum Trade Desk, ohne Telefonwarteschleifen und Wartezeit.


http://www.interactivebrokers.com/en/p.php?f=commission&p=tdesk

Trade Desk


USA
Produkt Kommissionen Minimum pro Auftrag Drittparteien Gebühren
Aktien und ETFs USD0.01pro Aktie USD 100 Börsengebühren
Abwicklungsgebühren
Transaktionsgebühren
Optionen USD0.95pro Kontrakt USD 95 Börsengebühren
Aufsichtsgebühren
Abwicklungsgebühren
Transaktionsgebühren
Futures USD3.00pro Kontrakt USD 300 Börsen- und Aufsichtsgebühren
Bestandhaltungskosten
Optionen auf Futures USD3.00pro Kontrakt USD 300 Börsen- und Aufsichtsgebühren
Bestandhaltungskosten

http://www.interactivebrokers.com/en/p.php?f=commission&p=tdesk1