Steuerinformationen und Reporting

Wash Sales: Verständnis der Grundprinzipien


Die Wash-Sales-Regel wurde eingeführt, um Steuerabzüge zurückzustellen, wenn ein Steuerzahler Wertpapiere mit einem Verlust verkauft und anschließend die gleichen oder äquivalente Wertpapiere innerhalb eines kurzen Zeitraums wieder erwirbt. Ein Verkauf von Aktien oder anderen Wertpapieren wird als sogenannter „Wash Sale“ (Scheintransaktion) eingestuft, wenn ein Trader Aktien oder andere Wertpapiere zu einem Verlust verkauft und die gleichen oder äquivalente Aktien/Wertpapiere binnen einer Wash-Sale-Frist von 61 Tagen wieder erwirbt. Diese Frist umfasst die letzten 30 Kalendertage vor dem Verkauf, den Verkaufstag und die folgenden 30 Tage nach dem Verkaufstag.

Wenn der Verlust aus dem Verkauf zurückgestellt wird, wird der Verlustbetrag zur Kostenbasis der Aktien/Wertpapiere addiert, die während der Wash-Sale-Frist erworben werden („Ersatzaktien“). Wenn die Ersatzaktien verkauft werden, wird der nicht abzugsfähige Verlust in die Berechnung des Gewinns/Verlustes aus den Ersatzaktien einbezogen und steuerlich angesetzt. Zusätzlich wird die Haltefrist für die ursprünglichen Aktien/Wertpapiere zu der Haltefrist der neu erworbenen Aktien/Wertpapiere addiert.

Die Wash-Sales-Regelungen kommen für Leerverkäufe, Wertpapieroptionen und Wertpapier-Futures zur Anwendung. Sie gelten nicht für Verluste aus Transaktionen mit Rohstoffkontrakten oder Fremdwährungen.


Darstellung von Wash Sales in Umsatzübersichten

Interactive Brokers nimmt Wash Sales in die täglichen, monatlichen und jährlichen Umsatzübersichten für alle 1099-fähigen Konten auf, wie durch den IRS vorgesehen. Bitte beachten Sie jedoch, dass es zu einer zeitlichen Verschiebung mit der steuerlichen Berücksichtigung am Jahresende kommen kann, was sich auf den Jahresabschluss auswirkt.




Steuerreporting zu Wash Sales


Seit 2011 werden Verluste, die aufgrund von Wash Sales nicht abzugsfähig sind, bei Wertpapieren, die nach dem 1. Januar 2011 verkauft wurden, dem IRS gemeldet. Bitte beachten Sie die Passagen zu 1099B-Meldungen und dem Formular 8949 für weitere Informationen.




Beispiel


Das nachstehende Beispiel veranschaulicht eine Folge von Transaktionen, die sich lediglich im Kaufdatum der letzten Transaktion unterscheiden. Durch die eine Transaktionsfolge wird ein Wash Sale ausgelöst, durch die andere nicht. Dieses Beispiel veranschaulicht auch, wie der nicht abzugsfähige Verlust zur Kostenbasis der neu erworbenen Ersatzaktien addiert wird.



Wash Sales


Hinweis:

IRS Circular 230 Hinweis: Diese Angaben werden ausschließlich zu Informationszwecken bereitgestellt. Sie stellen keine Steuerberatung dar, die verlässlich zur Vermeidung von Strafen/Bußen gemäß nationalen, bundesstaatlichen, örtlichen oder anderen Steuergesetzen oder Vorschriften verwendet werden kann, und dienen nicht zur Lösung von Steuerproblemen zu Ihren Gunsten.