Übersicht: Kosten und Gebühren

Festpreisstrukturen und gestaffelte Modelle

Wir bieten günstige Provisionen auf alle Produkte an, einschließlich Aktien, ETFs, Optionsscheine, Optionen, Futures und Future-Optionen, Single-Stock-Futures, EFPs, Devisen, Anleihen, Fonds und CFDs in aller Welt.

Festpreisstrukturen

Bei Festpreisstrukturen wird üblicherweise ein fester Pauschalpreis pro Aktie oder pro Kontrakt erhoben, in dem alle Provisionen, alle Börsen- und Aufsichtsgebühren und sonstige Gebühren von Dritten enthalten sind.


Erfahren Sie mehr

Gestaffelte Modelle

Bei gestaffelten Gebührenmodellen wird in der Regel eine geringere, je nach Handelsvolumen variierende Brokerprovision zuzüglich Börsen-, Aufsichts- und Clearinggebühren erhoben. Falls eine Börse Rabatte anbietet, geben wir diese ganz oder teilweise an Sie weiter.


Erfahren Sie mehr

Zinsen und Finanzierung

Günstige Zinssätze und höhere Darlehensbeträge bei Portfolio-Marginkonten mit mehr als 100,000 US-Dollar Kapital.

Interactive Brokers verwendet international anerkannte Referenzzinssätze für Tagesgeldeinlagen als Grundlage für die Ermittlung von Zinssätzen. Anschließend wenden wir einen gestaffelten Spread auf den Referenzzinssatz („BM“ = Benchmark) an, wobei auf umfangreichere Barsalden ein attraktiverer Zinssatz gezahlt wird. So ermitteln wir Effektivzinssätze für:


Rechercheplattform für aktive Trader

Recherche, Nachrichten und
Marktdaten

Umfassende Rechercheinformationen, Nachrichten und Marktdaten für Trader, Anleger und institutionelle Kunden

  • Interactive Brokers Information System (IBIS) Plattform
  • Reuters, Dow Jones, flyonthewall.com, Briefing.com und weitere Newsfeeds
  • Reuters StreetEvents-Kalender und Worldwide Fundamentals
  • Echtzeit-basierte weltweite Marktdaten zu spezifischen Börsenplätzen
  • Booster-Pakete zur Erhöhung der Anzahl an gleichzeitig anzeigbaren Level-I-Kursnotierungen

Erfahren Sie mehr

Beratungsgebühren

Unsere automatisierten, flexiblen Möglichkeiten zur Gebührenerhebung von Kunden machen es Ihnen einfach, Ihr Geschäft so zu führen, wie Sie es bevorzugen:

  • Sie können Gebühren von Ihren Kunden per automatischer Abrechnung, per elektronischer Rechnungsstellung oder per Direktabrechnung erheben. Legen Sie die Beratungsgebühren im Zuge der Kontoeröffnung eines Kunden fest. Über die Kontoverwaltung können Sie die Gebühren jederzeit anpassen.
  • Mit Hilfe von Vorlagen können Sie problemlos unterschiedliche Gebührenstrukturen für mehrere Kundenkonten verwenden.
  • Legen Sie fest, dass Kundenprovisionen Ihrem eigenen Berater-Masterkonto belastet werden.
  • Erstatten Sie Kundengebühren bis zu einer Höhe von 50% der Rechnungssummen (abzgl. etwaiger zuvor gewährter Rabatte) der letzten 12 Monate an Kundenkonten zurück.

Erfahren Sie mehr

Beratungsgebühren
Aufschläge für Kunden von Brokern

Aufschläge für Kunden von Brokern

Unsere automatisierten, flexiblen Konzepte zu Gebührenaufschlägen für Kunden machen es Ihnen einfach, Ihr Geschäft so zu führen, wie Sie es bevorzugen:

  • Sie können Ihren Kunden die Kosten für erbrachte Dienstleistungen mittels verschiedener Arten von Aufschlägen pro Transaktion für jede Asset-Klasse (z. B. Aktien, Optionen), Börse und Währung in Rechnung stellen.
  • Mit Hilfe von Vorlagen können Sie problemlos unterschiedliche Gebührenstrukturen für mehrere Kundenkonten verwenden.
  • Verwenden Sie Abschläge für positive Salden und Leervekaufserträge und Aufschläge für Sollzinsen.
  • Offengelegte Broker können in der Kontoverwaltung elektronische Rechnungen konfigurieren und übermitteln.
  • Sehen Sie sich in der Kontoverwaltung in dem Bericht „Aufschlagsübersicht“ alle Methoden für Provisionsaufschläge für Ihre Kundenkonten an.

Erfahren Sie mehr

Informationen zu weiteren Preisen


Mindestbeträge

Ein Einzelkundenkonto können Sie mit nur 10,000 USD Kapital (oder einem äquivalenten Betrag in einer anderen Währung) eröffnen. Umfassende Informationen zu Mindestgebühren, Mindesteinlagen, etc. finden Sie auf der Seite „Mindestbeträge“.


Erfahren Sie mehr

Sonstige Gebühren

Alle Einzelheiten zu Stornierungs-/Änderungsgebühren, Gebühren für Transaktionswiderrufe und -anpassungen und andere Gebühren finden Sie unter der Rubrik „Sonstige Gebühren“.


Erfahren Sie mehr

Zusammenfassung von Kosten und Gebühren

Transaktionsprovisionen, Gebühren sowie anderweitige Kosten werden Ihrem Konto bei jeder Order-Übermittlung und/oder -Ausführung berechnet. Zinserträge sind zahlbar und Sollzinsen werden in der Häufigkeit, jenen Zinssätzen und auf solche Haben- oder Sollzinsen erhoben, wie es weiter oben unter „Zinsen und Finanzierung” beschrieben ist.

Kontoumsatzgebühren werden, falls anwendbar, dem Konto im Laufe der ersten Woche jedes Monats berechnet. Abonnements für Recherche- und Marktdaten oder besondere Verbindungen werden monatlich in der ersten Woche des Folgemonats verbucht.

Sonstige Gebühren werden, falls anwendbar, dem Konto auf die Art und Weise, wie in der Rubrik „Sonstige Gebühren” auf der IB-Website beschrieben, in Rechnung gestellt. Weitere Einzelheiten können Sie auf jeder der spezifischen Seiten auf der IB-Website nachlesen.

Multiwährungskonto

Die IB-Multiwährungskontofunktion gibt Ihnen die Möglichkeit nicht nur Produkte zu handeln, sondern auch Einzahlungen sowie Auszahlungenn in unterschiedlichen Währung mittels eines einzigen Kontos vorzunehmen, das auf eine Basiswährung, die der Kunde auswählt, lautet. Transaktionskosten, erhobene bzw. vom Kunden aufgelaufene Gebühren werden in der Währung beglichen, in der sie anfallen. Weitere Informationen zur Umwandlung von Währungssalden können im Artikel der Wissensdatenbank nachgelesen werden.

Darstellung von Kosten und Gebühren

Die folgenden Beispiele zeigen an einem hypothetischen Beispiel und nach bestem Vermögen, welche Auswirkungen die Kosten, die Sie zahlen, haben könnten und welche Anlagerendite Sie möglicherweise erhalten können. Die Gesamtkosten berücksichtigen einmalige, laufende sowie Nebenkosten. Die gezeigten Beträge gehen von kumulativen Kosten mit Bezug auf die gehandelten Produkte sowie von den Diensten aus, die Ihrem Konto zur Verfügung gestellt werden können. Die tatsächlichen Kosten können sich unterscheiden.