Lieferung, Ausübung und Kapitalmaßnahmen

Optionen ausüben

Eine Option auszuüben, bedeutet vom Recht Gebrauch zu machen, eine bestimmtes zugrunde liegendes Produkt zu einem bestimmten Preis zu kaufen (Call Option) oder zu verkaufen (Put Option). Optionen werden über das Fenster "Optionen ausüben" in der IB Trader Workstation ausgeübt. Für detaillierte Instruktionen beachten Sie bitte das TWS Benutzerhandbuch.

Wichtiger Hinweis: Instruktionen Optionen auszuüben oder verfallen zu lassen sind unwiderruflich.

Um Lieferungen in auslaufenden Optionskontrakten zu umgehen, schliessen Sie bitte Ihre Short Positionen am letzten Handelstag oder prolongieren Sie diese zum nächsten Verfall.

Anträge zur Optionsausübung oder um Optionen wertlos verfallen zu lassen (über das IB TWS "Optionen ausüben" Fenster oder via Ticket in der Kontoverwaltung unter Message Center 1) können wie folgt übermittelt werden:


Für Equity Optionen gehandelt an: Der Ausübungsantrag muss bei IB eingehen bis:
Nord Amerika US Optionsbörsen 16:30 EST
Montreal Exchange 16:30 EST
Europa Euronext 18:00 CET
Eurex (Deutschland und Schweiz) 18:00 CET
IDEM 18:00 CET
LIFFE 18:00 CET
MEFF 18:00 CET
Schweden 18:00 CET
Asien-Pazifik Australien 17:15 Australia/NSW
Japan 15:40 JST
(senden Sie ein Ticket und rufen Sie den Kundendienst an)

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass bei gewissen Produkten, z.B. dem OEX, frühere Deadlines anfallen, als die von der Börse definierten Fristen. Ausübungsanträge für diese Produkte sollten frühzeitig übermittelt werden, um sicherzustellen, dass sie rechtzeitig bei IB eingehen.



Für Optionen auf Futures gehandelt an: Frühzeitige Ausübung
Der Ausübungsantrag muss bei IB eingehen bis:
Nord Amerika NYMEX Nicht möglich 15:30 EST
Japan TSEJ Ja 15:30 JST
(senden Sie ein Ticket und rufen Sie den Kundendienst an)


Ausübung am Verfall und Aktivitätsmitteilungen

IB unterstützt keine Optionsausübungen, Zuteilungen, Lieferungen oder andere Abwicklungsmechanismen die gemäss IB's Bestimmungen in operativen Risiken oder Bedenken resultieren. Als Vorsichtsmassnahme simuliert IB den Effekt des Verfalls in verschiedenen Szenarien vor dem Verfallsdatum, um die Risiken für die einzelnen Konten abzuwägen. Falls ein Konto aufgrund des prognostizierten Verfalls die IB Margin Anforderungen nicht mehr erfüllt, können folgende Massnahmen in Kraft treten: Liquidation von verfallenden Positionen am letzten Handelstag, wertloser Verfall von im-Geld Long Optionen, sofortige Liquidation von zugrunde liegenden Positionen die am Verfallstag/nachdem Verfall geliefert werden, Liquidation von Positionen um ein Margin Defizit nach Verfall auszugleichen und einem Konto nur noch das Schliessen von offenen Positionen erlauben.

Für detaillierte Informationen und Beispiele zu Lieferrestriktionen, klicken Sie bitte hier.



Instruktionen zu Optionsausübungen am Verfallstag

Nutzen Sie das TWS Fenster "Optionen ausüben" um: (i)eine Option vor Verfall auszuüben oder (ii) dem Clearinghaus eine Nachricht betreffend "Contrary Intentions" (konträre Absichten) zukommen zu lassen; z.B. an die Options Clearing Corporation ("OCC") für Optionen, die an U.S. Optionsbörsen gehandelt werden. Bitte nutzen Sie das TWS Fenster "Optionen ausüben" zudem, falls Ihre Instruktionen zur Ausübung von der üblichen Abwicklung durch das Clearinghaus am Verfallstag (z.B. Verfalls-Freitag für US Optionen) abweichen. Falls Sie keine Instruktionen über das TWS Fenster "Optionen ausüben" definieren, wickelt das Clearinghaus die Ausübung automatisch ab:

OCC ( USA)
FÜR OPTIONEN, DIE AN US BÖRSEN GEHANDELT UND ÜBER DIE OPTIONS CLEARING CORPORATION (OCC) ABGEWICKELT WERDEN:
  • Aktien Optionen, die im aktuellen Monat verfallen und die mehr als 0.01$ im-Geld sind, werden automatisch vom OCC ausgeübt. Es sind keine expliziten Instruktionen durch IB nötig.
  • Index Optionen, die im aktuellen Monat verfallen und mehr als 0.01$ im-Geld sind, werden von der OCC automatisch ausgeübt. Es sind keine expliziten Instruktionen durch IB nötig.

IB braucht Instruktionen zu "contrary intentions" (konträre Absichten) über das TWS Fenster "Optionen ausüben", falls Sie

  • Die Ausübung von Aktien oder Index Optionen, die mehr als 0.01$ im-Geld sind, verhindern wollen
  • Eine Aktien oder Index Option ausüben möchten, die weniger als 0.01$ im-Geld ist.
  • Eine Aktien oder Index Option ausüben möchten, die aus-dem-Geld ist.


CDCC ( Canada)
FÜR OPTIONEN, DIE AN KANDADISCHEN BÖRSEN GEHANDELT UND ÜBER DIE CANADIAN DERIVATIVES CLEARING CORPORATION (CDCC) ABGEWICKELT WERDEN:
  • Aktien Optionen, die im aktuellen Monat verfallen und die mehr als 0.01 CAD im-Geld sind, werden automatisch vom CDCC ausgeübt. Es sind keine expliziten Instruktionen durch den Kunden nötig.
  • Alle Index Optionen, die im aktuellen Monat verfallen und im-Geld sind (unabhängig vom Betrag), werden automatisch vom CDCC ausgeübt. Es sind keine expliziten Instruktionen durch den Kunden nötig.

Die CDCC verlangt Instruktionen zu "contrary intentions" (konträre Absichten) über das TWS Fenster "Optionen ausüben", falls Sie

  • Eine Aktien Option ausüben möchten, die weniger als 0.01 CAD im-Geld ist.
  • Eine Aktien oder Index Option ausüben möchten, die aus-dem-Geld ist.
  • Eine Aktien Option wertlos verfallen lassen möchten, die mehr als 0.01 CAD im-Geld ist.


ECC ( Deutschland, Schweiz)
FÜR OPTIONEN, DIE AN DER EUREX GEHANDELT UND ÜBER DIE EUREX CLEARING AG (ECC) ABGEWICKELT WERDEN:
  • Aktien Optionen, die im aktuellen Monat verfallen und die mehr als 10 Basispunkte im Geld sind, werden automatisch durch die ECC ausgeübt. Es sind keine expliziten Instruktionen durch IB nötig.
  • Index Optionen, die im aktuellen Monat verfallen und die mehr als 10 Basispunkte im Geld sind, werden automatisch von der ECC ausgeübt. Es sind keine spezifischen Instruktionen durch IB nötig.

Die ECC verlangt Instruktionen zu "contrary intentions" (konträre Absichten) über das TWS Fenster "Optionen ausüben" , falls Sie

  • Eine Aktien Option ausüben möchten, die 10 Basispunkte oder weniger im-Geld ist.
  • Eine Aktien oder Index Option ausüben möchten, die aus-dem-Geld ist.


LCH ( UK)
FÜR EQUITY OPTIONEN DIE AN DER LIFFE GEHANDELT UND ÜBER DAS LONDON CLEARING HOUSE (LCH) ABGEWICKELT WERDEN:
  • Aktien Optionen, die im aktuellen Monat verfallen und mehr als 1 Pence im-Geld sind, werden von der LCH automatisch ausgeübt. Es sind keine expliziten Instruktionen durch IB nötig.
  • Index Optionen, die im aktuellen Monat verfallen und mehr als 1 Pence im-Geld sind, werden von der LCH automatisch ausgeübt. Es sind keine expliziten Instruktionen durch IB nötig.

Die LCH verlangt Instruktionen zu "contrary intentions" (konträre Absichten) über das TWS Fenster "Optionen ausüben", falls Sie:

  • Aktien Optionen ausüben möchten, die 1 Pence oder weniger im-Geld sind.
  • Eine Aktien oder Index Option ausüben möchten, die aus-dem-Geld ist.


CNET ( Belgien, Frankreich, Deutschland, Niederlande)
FÜR EQUITY OPTIONEN, DIE AN DER EURONEXT HANDELN UND ÜBER DIE CLEARNET SA (CNET) ABGEWICKELT WERDEN:
  • Aktien Optionen, die im aktuellen Monat verfallen und mehr als 0.01 im-Geld sind, werden automatisch durch die CNET ausgeübt. Es sind keine expliziten Instruktionen durch IB oder den Kunden nötig.
  • Index Optionen, die im aktuellen Monat verfallen und mehr als 0.01 im-Geld sind, werden automatisch durch die CNET ausgeübt. Es sind keine expliziten Instruktionen durch IB oder den Kunden nötig


SEOCH ( HK)
FOR EQUITY OPTIONS TRADED ON SEHK AND CLEARED THROUGH SEHK OPTIONS CLEARING HOUSE (SEOCH)):
  • Stock options expiring in the current month that are 1.5% or more in the money will be automatically exercised by the SEOCH without the need for any explicit instructions from IB.

The SEOCH must receive "contrary intentions" through the TWS Option Exercise window if you want to:

  • Exercise a stock option that is in the money by less than 1.5%.
  • Exercise a stock option that is out of the money.
  • "Contrary intentions" (konträre Absichten) werden auf einer Best-Effort Basis abgewickelt.
  1. Falls Ihr Antrag zur Optionsausübung nicht über die TWS abgeschickt werden kann, erstellen Sie bitte ein Ticket über die Kontoverwaltung. Bitte stellen Sie sicher, dass alle nötigen Informationen vorhanden sind: Optionssymbol, Kontonummer, exakte Quantität etc. In der Kontoverwaltung klicken Sie bitte auf "Anfrage/Problem Ticket". In die Betreffzeile schreiben Sie bitte "Option Exercise Request" Bitte hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer und erklären Sie, warum das TWS Fenster "Optionen ausüben" nicht verfügbar war.